Zum Thema Xbox One ab 349,99 € bei Amazon.de Microsoft hat die Gerüchte bestätigt: Die nächste Xbox-Konsole heißt Project Scorpio. Es war die letzte Ankündigung im Rahmen der E3-Pressekonferenz von Microsoft.

Die Konsole gehört zur Familie der Xbox One und ist kein wirklicher Nachfolger. Mehrere Magazine hatten die wichtigsten Details zu Scorpio bereits vor der Ankündigung geleakt.

Dabei stimmen die vorherigen Leaks zur Konsole:

  • Sie bietet 6 Teraflops an Leistung (Xbox One etwa 1,31 Teraflops)

  • 320GB/s Speicherbandbreite

  • 8 Rechenkerne

  • Sie wird für 4K-Unterstützung entwickelt (Spiele, nicht nur Filme)

  • Sie wird für VR-Unterstützung entwickelt

  • Alle Inhalte und Spiele der Xbox One funktionieren auf Project Scorpio, sie gehört zur Xbox-One-Familie

  • Abwärts- und Aufwärtskompatibilität

  • Sie erscheint 2017

Weitere Details wurden nicht bekannt geben, auch das Design der Konsole ist noch nicht verfügbar. Im August 2016 erscheint die Xbox One S, eine Slim-Variante der One mit optionaler 2TB-Festplatte.