NextGen : Die Xbox One wird wie die PS4 im Hintergrund Spielszenen speichern. Die Xbox One wird wie die PS4 im Hintergrund Spielszenen speichern.

Die PlayStation 4 wird ständig die letzten 15 Minuten Gameplay im Hintergrund aufnehmen. Nach einigen Gerüchten und Unklarheit über die Aufnahmedauer, bestätigte dies nun Sony gegenüber Eurogamer.

Die aufgenommenen Spielszenen lassen sich danach bearbeiten und z.B. mit dem im neuen Dual Shock 4 Controller integrierten Share-Button mit der Online-Community teilen. Auch Microsofts Konkurrenz-Konsole wird automatisch das Geschehen mitschneiden.

Wie Ken Lobb, Creative Director bei den Microsoft Game Studios, auf der diesjährigen Comic-Con im US-amerikanischen San Diego bestätigte, wird die Xbox One ebenfalls Mitschnitte, Bearbeitung und eine Teilen-Funktion bieten. Auf der NextGen-Konsole werden allerdings nur die letzten fünf Minuten des Spielgeschehens automatisch zwischengespeichert.

»Die letzten fünf Minuten des Spielgeschehens werden automatisch auf der Festplatte gespeichert«, so Lobb. Man wird die Aufnahmen direkt bearbeiten, schneiden und mit einer eigenen Tonspur unterlegen können, außerdem lässt sich mit der Kinect aufgezeichnetes Material einfügen.

»Sagen wir einmal, dass ihr gerade online spielt und die beste Aktion überhaupt gebracht habt. Man kann nicht pausieren, da man gerade online spielt. Aber man kann sagen 'Xbox nimm das auf' und sie speichert die letzten 30 Sekunden des Spielgeschehens, auf die ihr später zugreifen könnt«, erläutert Lobb.