PlayStation 4 : Die Festplatte der PlayStation 4 ist austauschbar. Die Festplatte der PlayStation 4 ist austauschbar. Wenn die PlayStation 4 gegen Ende dieses Jahres auf den Markt kommt, wird eine 500 GigaByte große Festplatte in der Konsole stecken. Wem das nicht reicht, kann die Platte problemlos austauschen. Dies gab jetzt Shuhei Yoshida, der Präsident von Sony Worldwide Studios, via Twitter bekannt.

Ähnlich wie bei der PlayStation 3 soll eine Art Notebook-Festplatte zum Einsatz kommen, so dass der Ein- und Ausbau kein großes Problem darstellen sollte. Zum Vergleich: Bei der Xbox One wird es aktuellen Informationen zufolge nicht möglich sein, die Festplatte auszutauschen.

Bei der PlayStation 4 verabschiedet sich Sony von der Cell-Architektur des Vorgängers und setzt stattdessen auf eine x86-CPU mit acht Kernen von AMD. Auf demselben Chip befindet sich zudem die Grafikeinheit, die angeblich etwas mehr 3D-Leistung als eine Radeon HD 7850 bietet. Prozessor und Grafik greifen bei der Playstation 4 gemeinsam auf 8,0 GByte Unified Memory (GDDR5) zu.

PlayStation 4
Das steckt alles im Karton: Die Konsole, Netzkabel, Headset, HDMI-Kabel, USB-Ladekabel, Controller, Handbuch