ASUS : Wie das Magazin VR-Zone unter Berufung auf eine asiatische Website berichtet, stellt ASUS eine neue Grafikkarte auf Basis von Nvidias Geforce 7800GTX vor.

Was an sich nichts besonderes ist, ändert sich aber schnell, wenn man die Spezifikationen der ASUS EN7800 GTX Top Edition betrachtet. So ist die Karte voraussichtlich mit 256 MB GDDR3-Speicher ausgestattet, der mit 675 MHz Realtakt (1350 MHz DDR) betrieben wird. Auch am GPU-Takt wurde nicht zu gering gedreht; 485 MHz statt 430 MHz in Karten mit Standardlayout sprechen eine deutliche Sprache. Zum anderen soll die Karte aber auch deutlich leiser sein als Pendants von anderen Lieferanten. ASUS setzt hierbei auf den NV Silencer Kühler von Arctic Cooling.

Daneben ist auch noch ein etwas kurioses Bild aufgetaucht, welches der Karte bei dem beliebten Benchmarking-Programm 3DMark2005 einen wahren Leistungssprung proklamiert. So sollen mehr als 1000 Punkte mehr drin sein - im Gegensatz zu einer "Generic 7800GTX". Ob das der Wahrheit entspricht wird man sehen, wenn die ersten Reviews verfügbar sind.

Zur Verfügbarkeit der PCI-Express-Karte ist bislang nichts bekannt; der Preis soll aber bei etwa 520 Euro liegen.