ATI : Dass letztendlich nicht nur der 3D-Bereich bei einer Grafikkarte eine wichtige Rolle spielt, macht ATI in einer Pressemitteilung zu ihrer neuen Avivo-Technologie klar.

Besonders für Freunde der Bildbearbeitung und des Filmgenuß am Computer scheint Avivo so einiges bieten zu können. So wirbt ATI mit dem Feature, dass alle Bild- und Filmdaten mehrere fehlerlose Schritte durchlaufen müssten, bevor das Bild auf dem möglichst perfekt Monitor erscheint. Das Ergebnis soll dann bis zu 64 mal soviele Farben enthalten können, wie derzeit möglich sind und von der Qualität deutlich höher einzustufen sein. Ausserdem wird die Dekodierung von MPEG2 und H.264 von der Hardware gestützt und ein brilliantes Bild versprochen. Ebenso sollen über Dual-Link DVI Auflösungen von 2560x1600 oder höher möglich sein, ein entsprechendes Display vorausgesetzt.

Eingesetzt wird Avivo bereits bei Grafikkarten der kommenden R5XX-Chipgeneration, sowie in möglichen Nachfolgern. Für alle, die mehr über Avivo erfahren wollen hat ATI eine eigene Website dafür ins Leben gerufen.