Intel : Wird man in Zukunft auf Notebook-CPUs mit dem altbewährten Namen Pentium verzichten müssen? Dem scheint so, wenn man die möglichen neuen Logos von Intels kommender Mobilprozessoren-Familie betrachtet. Bis zur Vorstellung der neuen Mobil-CPUs sollen die Logos aber noch nicht gezeigt werden.

Laut einem Bericht des französischen Magazins TT-Hardware will Intel mit der Einführung der Yonah-Prozessorfamilie gleich eine neue Namensgebung mitliefern. Statt dem bekannten Pentium M sollen die Prozessoren dann Intel Core Solo oder Intel Core Duo heissen; je nachdem, wieviele Prozessorkerne die neue CPU hat. Gleichzeitig soll aber der Codename Napa, der als Nachfolger von Centrino-Plattformen Verwendung fand, beim Verkauf keine Rolle spielen. Es scheint, als würde Intel die kommenden Mobilplattformen mit den Namen Centrino Solo und Centrino Duo ausstatten. Auch hierbei entscheidet die Art der verwendeten CPU.

Gründe hierfür können vielfältig sein; sollte sich die Namensänderung als wahr herausstellen ist jedoch davon auszugehen, dass Intel eine stärkere Trennung zwischen dem Desktop- und Mobilmarkt schaffen und mögliche Missverständnisse verhindern will.