AMD : AMD scheint drauf und dran zu sein, mit dem Sockel M2 entgültig ernst zu machen. Bereits der nächste Mainboard-Chipsatz von ATI soll den neuen CPU-Steckplatz unterstützen; mit Produktionsstart im Dezember.

Insiderinformationen aus dem Internet sind stets mit Vorsicht zu genießen; glaubt man diesen aber, so soll ATIs kommender RS485-Chipsatz auf den Sockel M2 zurückgreifen und dabei DDR2-Speicher unterstützen. Ebenso soll der Chipsatz eine stark verbesserte GPU besitzen, über die jedoch nicht allzuviel bekannt ist. AMD dagegen scheint noch keine Anstalten zu machen, DDR2-kompatible CPUs alsbald zu veröffentlichen, obwohl angeblich schon hart daran gearbeitet werde. Diese sollen erst im 2. Quartal nächsten Jahres folgen.

Ganz beiläufig heisst es, dass auch Nvidia im Mainboard-Sektor nachlegen will. Ein Chipsatz mit dem Codenamen MCP55 soll zwar bereits erfolgreiche Samplings hinter sich haben, eine etwaige Veröffentlichung könnte aber noch dauern. Vom Prinzip her soll dieser ebenfalls den Sockel M2 und DDR2-Speicher im Programm haben.