ATI : Dass sich ATI einen Antwort auf die neue Premiumklasse, definiert von Nvidias Geforce 7800 GTX 512, einfallen lassen musste, war klar. Wie das Magazin VR-Zone berichtet, soll schon nächste Woche zurückgeschlagen werden.

So soll ATI mit der Radeon X1800 XT PE der Konkurrenz ordentlich Feuer unter der Platine machen. Revolutionär scheint die Vorgehensweise jedoch kaum; die neue Top-Radeon soll besonders durch höhere Taktraten und möglicherweise schnellerem Speicher bestechen. Die Rede sind von 700 MHz GPU-Takt und 800 MHz Speichertakt - Realtakt versteht sich.

Über sie Wahl des 512 MB großen Grafikkarten-Speichers ist bislang nicht viel bekannt; möglich sind der bereits bei der X1800 XT verwendete 1.26ns schnelle Samsung-Speicher oder aber die mit 1.1ns noch schnellere Variante. Geschickter wäre sicher die zweite Möglichkeit, da aktuelle X1800 XT-Karten mit entsprechenden Mitteln bereits auf 700 MHz GPU / 850 MHz Speicher übertaktet werden können und somit die X1800 XT PE nicht wesentlich mehr als der Vorgänger zu bieten hätte.

Wie erwähnt soll ATI bereits nächste Woche die Karte vorstellen; ob eine gleichzeitige Verfügbarkeit gewährleistet ist, ist nicht bekannt. Der Preis soll angeblich bei rund 600 Euro liegen - also rund 50 Euro billiger als die Geforce 7800 GTX 512.