Ageia PhysX : Wie es scheint, sind die ersten Zusatzkarten mit Ageias PhysX-PPU in den die Hände der wartenden Community gelangt. Ersten Berichten zufolge ist die Karte wohl in darauf nicht-optimierten Programmen relativ wertlos.

So beispielsweise im 3DMark06. In einem Forumthread der Website Xtremesystems.org berichtet ein Besitzer der Karte, dass sich das Ergebnis, sprich: der resultierende Zahlenwert, nach Ablauf des Benchmarks nur marginal geändert habe im Vergleich zu seinem System, bevor die PPU-Karte eingebaut wurde. Gleiches galt für den CPU-Test des Programms. Das ist aber auch nicht weiter verwunderlich, denn Futuremark unterstützt PhysX-Karten in ihrem neuesten 3DMark nicht vollständig. Das Unternehmen hat aber offenbar bereits Pläne, dies mit einem Patch nachzuliefern. Im PCMark05 dagegen, dessen letztes Updates Ageias Produkt bereits unterstützt, scheint es zu deutlichen Leistungssteigerungen gekommen zu sein. Genauere Informationen sind dem Forenthread jedoch nicht zu entnehmen.

Ein weiteres Augenmerk richtet sich auf die Übertaktbarkeit der Karte. Auf Grund der Größe des Dies scheint es durchaus möglich sein, den PPU-Adapter zu übertakten. Weitergehende und detaillierte Informationen scheinen nicht mehr weit weg zu sein. Wir halten Sie auf dem Laufenden.