Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Großbritannien - Virus rettet Parksünder

Eine durch Virenbefall lahmgelegte Verwaltungsbehörde eines Londoner Stadtteils konnte über 1.800 Strafzettel nicht mehr bearbeiten. Daher kamen Parksünder noch einmal ohne Zahlung davon.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 05.09.2009 ; 12:02 Uhr


Großbritannien : Britisches Parlament (Westminster) Britisches Parlament (Westminster) The Guardian berichtet über einen virenverseuchten USB-Stick, der in einer Verwaltungsbehörde im Londoner Stadtteil Ealing eingesetzt wurde und der für einen Schaden von mehr als 500.000 britischen Pfund, ca. 574.000 Euro, gesorgt hat.

Der Virus verbreitete sich im gesamten Netzwerk und legte die interne Kommunikation komplett lahm. Was für die Behörde eine teure Katastrophe ist, war für andere ein Glückfall. Durch den Virenbefall konnten beispielsweise 1.838 Strafzettel wegen Falschparkens nicht mehr bearbeitet werden und auch säumige Nutzer von Leihbibliotheken, die eigentlich Strafgebühren zahlen mussten, kamen ungeschoren davon.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!

Diesen Artikel:   Kommentieren (14) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Mad Ollie
Mad Ollie
#1 | 05. Sep 2009, 12:39
Das Virus hat bestimmt ein säumiger Bibliotheksnutzer eingeschleust! :D
rate (28)  |  rate (2)
Avatar Minky
Minky
#2 | 05. Sep 2009, 13:07
Geile sache :D geschieht denen recht! sollten die hier in deutschland auchma einführen für die ollen blitzer dann könnt ich da in ruhe durchfahren
rate (13)  |  rate (36)
Avatar Nalus
Nalus
#3 | 05. Sep 2009, 13:10
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar GODzilla
GODzilla
#4 | 05. Sep 2009, 13:16
*phew* Diese News hat mich im letzten Moment daran erinnert, einige Bücher zu verlängern. Das hätte gekostet!! Danke liebe GS-Newsschreiber. :)
rate (16)  |  rate (2)
Avatar Adauli
Adauli
#5 | 05. Sep 2009, 15:02
Die Methode mit dem USB Stick ist schon ein ganz alter Hut aber funktioniert leider immer wieder. Was mich aber wundert was hat der Bibliotek Coputer mit der Verarbeitung von Straffzeteln zu tun?! Wer solche System zusammenhängt muß sich nicht wundern wenn dann über das schwächste Glied plötzlich das ganze System lahmgelegt wird.
rate (6)  |  rate (1)
Avatar ct23
ct23
#6 | 05. Sep 2009, 15:36
2 Fragen:

1) WIE konnte sich diese Schadsoftware dermassen schnell verbreiten? Noch dazu über das gesamte Netzwerk, (Server und Clients)?
Keine Sicherheitsupdates eingespielt? User mit Admin-Rechten ausgestattet? Der Admin selber nicht gerade der hellste Stern am Firmament?

2) Warum wird auch auf den Servern, wo diese Daten gespeichert waren Windows eingesetzt? Es ist das für Schadsoftware anfälligiste Betriebssystem seit es, naja, seit es Betriebssysteme gibt. ^^
(ich gehe mal zu 99,999% davon aus, das es Windows war, denn ein Virus wäre in einen unixoiden OS bzw. Linux chancenlos, da muss es schon ein ausgeklügeltes Rootkit oder ähnliches sein, um einen vollständigen Zugriff zu bekommen)

3) http://www.youtube.com/watch?v=TX3UqY8KZpU
rate (5)  |  rate (3)
Avatar squieky
squieky
#7 | 05. Sep 2009, 15:43
Parksünder...ich nenne es Kriminalisierung der Leute.
Da fährt man zur Uni und muss 5-6 Stunden dort bleiben wo man aber nur max. 2 Stunden mit Parkscheibe halten darf.

Also raus aus der Uni, zum Wagen laufen, einmal umparken, fertig. Sinn? Man muss dort bleiben, mann kann eh nicht weg.
Sondergenehmigungen gibt es nicht...

Ja, sowas sind die Parksünder.
rate (3)  |  rate (5)
Avatar theearlybird
theearlybird
#8 | 05. Sep 2009, 16:16
dann sucht man sich halt nen parkplatz der nicht direkt vor der hütte ist und man mit seinem fetten arsch halt mal 5minuten per pedes durch die landschaft muss.. die faulheit der leute ists doch. platz gibts ja wohl genug, nur will immer jeder direkt vor der tür stehen ;)

btw ich hab heute nen ticket über 5euro bekommen wegen parkens ohne schein vor der hütte. seit dem der wisch dranhing park ich auch ne straße weiter, ohne parkscheinzwang ;)
rate (0)  |  rate (4)
Avatar Streifi
Streifi
#9 | 05. Sep 2009, 19:55
Zitat von theearlybird:
dann sucht man sich halt nen parkplatz der nicht direkt vor der hütte ist und man mit seinem fetten arsch halt mal 5minuten per pedes durch die landschaft muss.. die faulheit der leute ists doch. platz gibts ja wohl genug, nur will immer jeder direkt vor der tür stehen ;)

btw ich hab heute nen ticket über 5euro bekommen wegen parkens ohne schein vor der hütte. seit dem der wisch dranhing park ich auch ne straße weiter, ohne parkscheinzwang ;)


ach alles halb so wild, die politessen verteilen ihre strafzettel 1-2 mal pro woche (zumindest bei mir) da parkt man halt mal ne woche lang am selben platz, dann lohnen sich auch die 5 euro strafe. kommt ja immer noch billiger als sich 5 mal die woche nen parkschein zu holen.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Disaster
Disaster
#10 | 06. Sep 2009, 00:26
Zitat von Minky:
Geile sache :D geschieht denen recht! sollten die hier in deutschland auchma einführen für die ollen blitzer dann könnt ich da in ruhe durchfahren


Wegen solchen Idioten [Rasern] müssen Kinder ohne Eltern aufwachsen, weil wieder mal jemand meint, die Autobahn mit dem Nürburgring verwechseln zu müssen.
rate (3)  |  rate (1)

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Großbritannien
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten