Nintendo 3DS : Offenbar war vielen potentiellen 3DS-Käufern der Preis der Mobilkonsole bislang zu hoch, 250 Euro verlangt Nintendo aktuell für das Handheld. Doch ab dem 12. August ist Besserung in Sicht, der Hersteller kündigt eine massive Preissenkung für das 3DS an. In den USA sinkt der Preis von 250 US-Dollar auf 170 US-Dollar. Für den deutschen Markt hat Amazon den Preis für Vorbesteller bereits auf 168,99 Euro gesenkt.

Damit sich frühe Käufer des 3DS nicht zu sehr ärgern müssen, bietet Nintendo Gratis-Spiele für die Virtual-Console an. Ab dem 1. September 2011 lassen sich zehn NES-Titel wie Super Mario Bros., Donkey Kong Jr. und The Legend of Zelda kostenfrei herunterladen. Ende 2011 folgen noch zehn weitere Titel. Dabei handelt es sich um ehemalige Spiele für das Gameboy Advance, ebenfalls für die Virtual Console des 3DS bereitgestellt: Mario Kart - Super Circuit, Metroid Fusion, Yoshi's Island - Super Mario Advance 3 oder Mario vs. Donkey Kong dürften viele Spieler erfreuen.

Um diese Spiele zu erhalten ist es nötig, sich bis zum 11. August mindestens einmal mit dem eShop des 3DS zu verbinden. Anschließend wird der Account für Nintendos "Botschafter-Programm" registriert in dessen Rahmen die genannten Spiele angeboten werden.