Facebook : Anscheinend gibt es auf Facebook viele, meist männliche Singles, die die Zielgruppe für ein neues Angebot Fiverr darstellen. Wie ZDnet meldet, bietet das Unternehmen über Werbeanzeigen auf Facebook die Möglichkeit, sich eine »Freundin« für 10 Tage zu mieten, die dann den Beziehungsstatus auf dem sozialen Netzwerk entsprechend ändert.

Damit sieht es für Außenstehende so aus, als hätten der Facebook-Nutzer und die angemietete Freundin tatsächlich eine Beziehung. Extras wie Mitteilungen auf der Facebook-Seite des Kunden kosten allerdings meistens extra. Laut ZDNet gibt es auf Facebook in den USA inzwischen Tausender solcher Anzeigen, bei denen aber nicht einmal klar ist, ob es sich dabei um »echte« Personen handelt oder nur um ein automatisiertes System.

Fiverr zumindest bietet viele Dienste an, bei denen auch tatsächlich existierende Personen für 5 US-Dollar beispielsweise etwas mit seltsamen Hüten auf dem Kopf vorsingen, mit Kettensägen jonglieren oder auch ihren Hund mit Werbung für einen Kunden nutzen würden. Kurzzeit-Facebook-Freundinnen zum Anmieten erscheinen da nicht einmal mehr sonderlich merkwürdig.