Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Deutsche Telekom - Überwacht alle Verbindungsdaten im Fest- und Mobilnetz

Die Deutsche Telekom betreibt automatisierte Überwachungssysteme, mit denen alle Verbindungsdaten im Fest- und Mobilnetz ausgewertet werden.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 12.08.2013 ; 10:31 Uhr


Deutsche Telekom : Die Deutsche Telekomm überwacht automatisiert sämtliche Verbindungsdaten aller Kunden im Fest- und Mobilfunknetz. Die Deutsche Telekomm überwacht automatisiert sämtliche Verbindungsdaten aller Kunden im Fest- und Mobilfunknetz.

Die Wirtschaftswoche bezieht sich bei ihrer Meldung auf eine »vertrauliche Erfolgsbilanz« der Telekom, laut der dank der kompletten Überwachung der Verbindungen im Mobil- und Festnetz 200 Millionen Euro gespart werden konnten. Das System sucht nach Kundenanschlüssen mit Auslandsflatrate, über die dann besonders lange Gespräche in Länder wie São Tomé oder Guinea geführt werden. Diese verursachen der Telekom hohe Kosten.

Die Telekom hat laut dem Bericht aus diesem Grund letztes Jahr 162.800 Rufnummern gesperrt. Auch Telefonanlagen, die manipuliert wurden und dann Premium-Servicenummern in Lettland, Litauen, Guinea, Somalia und Kuba anrufen, wurden so in 525 Fällen entdeckt.

Doch nun will die Deutsche Telekom dieses System laut Wirtschaftswoche ausweiten, um ganz allgemein »unwirtschaftliche Kunden« mit Flatrate zu finden. Diese Kunden sollen dann einen neuen Tarif abschließen oder aber durch neue AGB gekündigt werden. Gegenüber der Welt erklärte ein Telekom-Sprecher, dass das System, das auch dem Schutz der Kunden diene, dem Bundesdatenschutzbeauftragten bekannt sei und bezeichnete die Absicht, Vieltelefonierer zu finden und zu bestrafen, als »völligen Unsinn«.

Diesen Artikel:   Kommentieren (72) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar OMGomg
OMGomg
#1 | 12. Aug 2013, 10:34
Das sind keine News sondern Hausverstand !
:) nichts für ungut ...
rate (37)  |  rate (21)
Avatar Saschisch
Saschisch
#2 | 12. Aug 2013, 10:37
Oh nein, als ob das nicht klar wäre *rolleyes* wie jeder andere große Funkanbieter auch... macht jetzt bitte mal nicht so entsetzt ;)
rate (29)  |  rate (16)
Avatar Obaruler
Obaruler
#3 | 12. Aug 2013, 10:43
Gut, "das" war jetzt fast zu erwarten ....


Kp ob das 100% legal ist (Juristen hier?), aber dass der Telekommunikationsprovider seinen Datenfluss nach verdächtigem Verhalten durchfiltert dürfte klar sein. Solange die nicht von sich aus in die Gespräche reinhören ists mir zwar nicht wirklich egal, aber ich kann damit leben, im beschriebenen Fall gings ja wirklich nur um Abzocke bei den Verbindungngen an sich.
rate (18)  |  rate (3)
Avatar Helldiver
Helldiver
#4 | 12. Aug 2013, 10:43
"Die Telekom hat laut dem Bericht aus diesem Grund letztes Jahr 162.800 Rufnummern gesperrt. Auch Telefonanlagen, die manipuliert wurden und dann Premium-Servicenummern in Lettland, Litauen, Guinea, Somalia und Kuba anrufen, wurden so in 525 Fällen entdeckt. "

Hier wird also was gegen Abzocke und Telefonwerbung getan und sich dann darüber beschwert?
rate (6)  |  rate (9)
Avatar woiperdinga
woiperdinga
#5 | 12. Aug 2013, 10:44
Das ist doch was völlig Normales. Ich glaube, Einige haben bereits Paranoia. Lieber Herrgott, scheiß Hirn :-)

Überwachung von Verbindungen hat nicht immer was mit Schnüffelei zu tun, da gilt es zu differenzieren. Ok, ich bezweifle, daß das jetzt jemand versteht. Also, ich habe eine Leitung zu einer Destination, nehmen wir mal Afghanistan mit dem Code 93, für die ich bezahlen muß oder sie mir gehört und ich damit minutenweise verkaufen kann, an andere Teleanbieter. Anbieter und Kunde oder Supplier und Buyer treffen sich. Da ist wohl logisch, daß überprüft werden muß, aber doch nicht die Inhalte! Aufwachen McFly. Hoffe, etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben.
rate (3)  |  rate (15)
Avatar firestarter111
firestarter111
#6 | 12. Aug 2013, 10:46
wartet doch mal ab mit euren urteilen, ich bin gespannt was dahinter steckt. natürlich ist es toll, wenn mit diesem system abzocker bestraft werden.

nur verleiht dieses system der telekom wahrscheinlich ganz schön viel macht und ist datenschutzrechtlich ein wenig bedenklich.

mal schauen wie die telekom in zukunft damit umgeht.
rate (10)  |  rate (4)
Avatar Flyser
Flyser
#7 | 12. Aug 2013, 10:47
Das schlimme an der Sache ist, dass die Daten kommerziell genutzt werden sollen. Alles andere wäre aber irrational, da die Telekom existiert um Kundenunfreundlich zu sein.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Mr.Kill85
Mr.Kill85
#8 | 12. Aug 2013, 10:48
Da bieten also ne Auslandsflatrate an und wollen jetzt Kunden kündigen, die diese zu lange Nutzen? ohne Worte...

Ab morgen bei mir Monats-Flatrateparty! All you can drink in einem Monat für 25 Euro!
AGB: Es gibt nur Bier. Nach 2 Bier ist Schluss.
rate (33)  |  rate (4)
Avatar cpt.ahab
cpt.ahab
#9 | 12. Aug 2013, 10:49
Naja. Lustig ist aber wie die Telekom seit 2 Monaten für viele Menschen in Raum Frankfurt nicht richtig Internet zur Verfügung stellen kann. Einfach mal das Internet durchforsten.
Zu dem hat die Telekom Mitgliederschwund.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar OMGomg
OMGomg
#10 | 12. Aug 2013, 10:50
Zitat von Mr.Kill85:
Da bieten also ne Auslandsflatrate an und wollen jetzt Kunden kündigen, die diese zu lange Nutzen? ohne Worte...

Ab morgen bei mir Monats-Flatrateparty! All you can drink in einem Monat für 25 Euro!
AGB: Es gibt nur Bier. Nach 2 Bier ist Schluss.

AGB : " wer stimmt etwas zu ohne es gelesen zu haben ?"
rate (10)  |  rate (3)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Mittwoch, 22.10.2014
16:00
15:24
14:49
12:51
12:46
12:38
12:36
12:11
11:35
11:13
10:59
10:50
10:42
10:31
10:00
09:18
09:15
08:35
08:34
08:31
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Deutsche Telekom
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten