Microsoft Certified Professional : Ein Fünfjähriges aus Großbritannien hat den Test zum MCP bestanden. Ein Fünfjähriges aus Großbritannien hat den Test zum MCP bestanden.

Der inzwischen sechs Jahre alte Ayan Qureshi aus Coventry in Großbritannien ist laut einer Meldung der BBC nun der jüngste zertifizierte Computerexperte der Welt. Er bestand noch vor seinem sechsten Geburtstag die Prüfung zum Microsoft Certified Professional (MCP). Laut Microsoft muss bei diesem Test »anhand von strengen, bewährten und anerkannten Prüfungen IT- und technisches Fachwissen« nachgewiesen werden und dies bei einer »breiten Palette an Microsoft-Produkten, -Technologien und -Lösungen«. Entsprechend sind diese Prüfungen für Erwachsene gedacht.

Laut BBC fand der Junge die Prüfung zwar schwer, sie habe ihm jedoch Spaß gemacht. Sein Vater Asim, der als IT-Berater arbeitet, hatte seinen Sohn im Alter von drei Jahren erstmals mit seinen älteren Rechnern spielen lassen, damit dieser versteht, was beispielsweise Festplatten oder Mainboards sind. »Ich habe bemerkt, dass er sich an alles, was ich ihm erzählt habe, am nächsten Tag erinnern konnte, also habe ich angefangen, ihm mehr Informationen zu geben«. Inzwischen hat Ayan zuhause sein eigenes Netzwerk aufgebaut und beschäftigt sich am Tag zwei Stunden mit Computern.

»Die größte Herausforderung war es, die Sprache des Tests einem Fünfjährigen verständlich zu machen. Aber er schien es schnell zu verstehen und hat ein sehr gutes Gedächtnis«, so Asim Qureshi. Als Ayan zur MCP-Prüfung antreten wollte, hatten die Prüfer zunächst Bedenken, dass er für die Tests zu jung sei. Doch der Vater konnte sie davon überzeugen, dass Ayan alleine zurechtkäme. Für die Zukunft hat der jüngste MCP viele Pläne. So wünscht er sich ein IT-basiertes Zentrum in Großbritannien, dass er angelehnt an Silicon Valley »E-Valley« nennen würde und möchte ein eigenes Unternehmen gründen.