Dlodlo Virtual Reality Glasses : Die Dlodlo Virtual Reality Glasses werden schon Ende Mai ausgeliefert. Die Dlodlo Virtual Reality Glasses werden schon Ende Mai ausgeliefert.

Vor einigen Tagen hatte Facebook-Chef Mark Zuckerberg darüber gesprochen, dass das Virtual-Reality-Headset Oculus Rift irgendwann einmal mehr wie eine normale Brille aussehen und auch ohne PC funktionieren soll. Nun kündigt das nicht sehr bekannte Unternehmen Dlodlo eine eigene Virtual-Reality-Brille an, die dieser Beschreibung von Zuckerberg recht gut entspricht. Die Form erinnert an eine modische, wenn auch recht dicke Sonnenbrille und das Gewicht liegt mit 120 Gramm weit unter dem, was andere VR-Headsets auf die Waage bringen. Außerdem funktionieren die VR Glasses ohne PC und nutzen Android 4.4 als Betriebssystem.

Die Auflösung der 16:9-Bildschirme wird mit »2K+« angegeben und die Refresh-Rate von 120 Hz ist ebenfalls sehr hoch und sollte für ein flimmerfreies Bild sorgen. Die Pressemitteilung verspricht, dass die Darstellung keine Verzögerungen oder störende Effekte besitzt und so auch kein Unwohlsein beim Nutzer aufkommt. Das Field of View soll 110 Grad betragen. Außerdem unterstützen die VR Glasses das Umschalten von 2D- auf 3D-Video und können auch 4K-Videos darstellen. Anpassungen für Brillenträger sollen ebenfalls möglich sein, so dass für die Nutzung keine Sehhilfe getragen werden muss. Die Bedienung erfolgt in einem interaktiven Modus über Berührung und Bewegung.

Für Audio müssen allerdings wie bei vielen anderen VR-Headsets noch externe Kopfhörer getragen werden. Über Bluetooth können die VR Glasses auch mit Smartphones, Tablets, Laptops und vielen weiteren Geräten verbunden werden. Auf der CES Asia, die in Shanghai am 25. Mai 2015 startet, sollen die Dlodlo VR Glasses zu sehen sein und schon am 27. Mai beginnt die Auslieferung. Der Preis liegt bei 699 US-Dollar.

Quelle: Pressemitteilung, Dlodlo

Dlodlo Virtual Reality Glasses