Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

AMD Radeon HD 8000 - AMD erklärt verwirrendes Nummernschema

Rein anhand der Modellnummer lässt sich nicht feststellen, welche Technik von AMD in einem Grafikchip steckt – und das ist so gewollt.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 15.03.2013 ; 12:15 Uhr


AMD Radeon HD 8000 : Nachdem AMD seine neuen, mobilen »Richland«-APUs vorgestellt hat, deren Grafikkern eine Radeon HD 8000er-Modellnummer trägt, aber noch auf der älteren Shader-Technik einer Radeon HD 6970 basiert, hat AMD nun auch das verwirrende Nummernschema gegenüber The Inquirer erklärt.

Laut Kevin Lensing, Director im Notebook-Bereich bei AMD, hat die Modellnummer überhaupt nichts mit der verwendeten Technik beziehungsweise Chip-Architektur zu tun. »Man muss sich in die Lage eines echten Endkunden versetzten, der nur einen Rechner kaufen will und nicht in die eines Tech-Journalisten, der wissen will, welche Architektur dahinter steckt... Endkunden kümmert das nicht, sie wollen wissen, wie hoch die Leistung ist«, so Lensing.

Die »8« in Radeon HD 8000 steht demnach auch nicht für die aktuelle Graphic Core Next-Technik (GCN), wie in einer Radeon HD 7970 , sondern für eine Produktreihe des Jahres 2013. »Die 8 sagt aus, dass es sich um eine GPU oder APU aus dem Jahr 2013 handelt, die zweite Nummer sagt, wie die Leistung innerhalb dieser Produktreihe ausfällt, egal ob Northern Island, Southern Islands, Sea Islands, Graphics Core Next oder was auch immer, der Endkunde interessiert sich dafür nicht. Es geht um die Leistung und wie man die einfach kommuniziert.«

Laut diesen Aussagen werden dann wohl auch neue »Kabini«- Prozessoren mit Grafikkern, die noch in diesem Jahr erwartet werden, eine Radeon HD 8000-GPU besitzen, obwohl dann tatsächlich GCN-Technik verwendet wird.

ATI Mach (ab 1991):
Abgebildet ist die ATI Mach 64 aus dem Jahr 1994, die mit maximal 8 MByte Speicher schon ein recht fortgeschrittenes Modell darstellte. Die Mach 64 war für die nicht mehr genutzten Anschlüsse ISA und VLB (VESA Local Bus), aber auch für den noch immer existierenden PCI-Slot erhältlich. 3D-Beschleunigung war damals noch ein Fremdwort, doch 2D-Beschleunigung bereits wichtig.
Diesen Artikel:   Kommentieren (47) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar Pu244
Pu244
#1 | 15. Mrz 2013, 12:22
Soso,
damit wäre also eine alte Radeon 9000 heute auch in die HD 8000er Reihe einzuordnen wenn sie jetzt verkauft werden...

Ich habe ja schon viele Versuche von Nvidia und AMD/ATI gesehen dem Kunden Dreck anzudrehen, aber der ist besonders dreist.

Es geht darum dem Kunden alte Technik anzudrehen, eine HD 5000 oder 6000 verkauft sich schlecht, genau wie eine GeForce 500 bzw. 400. Der Kunde soll denken er kauft die neueste Technik, was eben nicht der Fall ist.

PS: ich bin daran interessiert neueste und stromsparende Technik zu bekommen.
rate (72)  |  rate (7)
Avatar Dee-Jay
Dee-Jay
#2 | 15. Mrz 2013, 12:26
Und wie ist die Leistung dann so?
rate (23)  |  rate (1)
Avatar Brensen
Brensen
#3 | 15. Mrz 2013, 12:31
ist doch sau easy erste zahl = jahr, rest = Leistung!
Nvidia bemalt ihre alten Karten genau so um aus ner 240gts mach 320gts...
Deshalb habe ich mir auch eine 6870 geholt und keine 7770 obwohl beide gleich viel gekostet hätten.

Wenn man einen gewinn fixirten Händler hat wird er natürlich die erste zahl als besonders gut anpreisen.
rate (6)  |  rate (13)
Avatar Nuallan
Nuallan
#4 | 15. Mrz 2013, 12:32
Es geht nicht nur um Leistung. AMD unterstellt seinen Endkunden hier schlicht Dummheit. Sowas finde ich schon echt hart.

GCN hat so viele Vorteile gegenüber der 6000er Reihe, von niedrigerem Verbrauch bis hin zu besserer Bildqualität.

Aber irgendwie muss man ja seine 3 Jahre alten Chips loswerden, wenn man kurz vor der Pleite steht..
rate (18)  |  rate (4)
Avatar M_T_B
M_T_B
#5 | 15. Mrz 2013, 12:32
Jaja der Endkunde will es also so haben.
Wohl eher Media Markt und Co. damit man wieder mit "modernen nagelneuen Hochleistungskomponenten" werben können.
rate (22)  |  rate (1)
Avatar BeckersBester
BeckersBester
#6 | 15. Mrz 2013, 12:33
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar MasterofChaos
MasterofChaos
#7 | 15. Mrz 2013, 12:34
Das ist so ein Müll, was der da erzählt. Gerade weil dauernd Namensänderungen durchgeführt werden beschäftigt sich der gemeine Laie nicht damit und greift unter umständen voll daneben. Wäre das ganze weniger verwirrend und einheitlich, so würden solche Fragen wie ist eine Radeon 8XXX jetzt schneller als eine 7XXX erübrigen...
rate (11)  |  rate (1)
Avatar Wilson
Wilson
#8 | 15. Mrz 2013, 12:38
"Die 8 sagt aus, dass es sich um eine GPU oder APU aus dem Jahr 2013 handelt"

Ne, ist klar. Das leuchtet mir ein.

Das Namensschmema ist aus keinem anderen Grund eingeführt worden als den unbedarften Kunden bislang unverkaufte alte Chips unterjubeln zu können. Das ist leider dermaßen offensichtlich dass jeder "Erklärungsversuch" irgendeines Marketing-Menschen einfach nur peinlich und ein (weiterer) Schlag ins Gesicht der Kunden ist.
rate (14)  |  rate (1)
Avatar GameInk
GameInk
#9 | 15. Mrz 2013, 12:39
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Rune Drogan
Rune Drogan
#10 | 15. Mrz 2013, 12:39
Zitat von Nuallan:
Es geht nicht nur um Leistung. AMD unterstellt seinen Endkunden hier schlicht Dummheit. Sowas finde ich schon echt hart.


Das ist so nicht korrekt, denn sie bescheinigen dem Normalverbraucher Unwissenheit und zwischem dem und Dummheit liegt ein Unterschied.

Auch wenn ich mich damit unbeliebt mache, aber recht hat er, da der Casual nutzer nicht wirklich weiß, das hinter den Zahlen steckt und des weiteren werden sich Gamer, welche sich auskennen, keinen APU kaufen.
rate (7)  |  rate (3)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Grafikkarten > AMD Radeon HD 8000
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten