Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Megaupload - US-Behörden wollen Kunden für ihre eigenen Daten bezahlen lassen

Die US-Behörden wollen Megaupload-Kunden Zugriff auf ihre legitimen Daten gewähren – aber nur, wenn diese dafür die Kosten tragen.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 04.02.2014 ; 10:44 Uhr


Megaupload : Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hatte im März eine Klage in Vertretung des Megaupload-Kunden Kyle Goodwin eingereicht, der als Sport-Berichterstatter Megaupload als legalen Speicherplatz für Backups seiner Videos genutzt hatte. Nach einem Festplattencrash und dem Schließen von Megaupload am 19. Januar durch die US-Behörden hatte Goodwin jeden Zugriff auf seine Daten verloren.

Obwohl das US-Gesetz es Dritten erlaubt, ihre Ansprüche auf beschlagnahmten Besitz geltend zu machen, sehen die Behörden laut PC World diesen speziellen Fall anders. Man habe nur Daten kopiert, aber keine der 1.103 Server beschlagnahmt. Diese stünden mit allen Daten noch immer beim Megaupload-Hoster Carpathia.

Der Zugriff an sich sei also kein Problem, doch das Auffinden, Kopieren und Weiterleiten der Daten an Goodwin würde hohe Kosten verursachen, die Goodwin nach Ansicht der Behörden dann auch selbst tragen müsste und nicht auf die Regierung der USA abwälzen dürfe. Außerdem könnte Goodwin ja Megaupload oder Carpathia verklagen, falls er der Ansicht sei, diese hätten gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (44) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar GODzilla
GODzilla
#1 | 13. Jun 2012, 10:05
LOL! Die haben "gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen", weil ein US-Geheimdienst eigenwillig und unter Mißhandlung der rechtstaatlichen Gesetze deren Geschäft quasi zerschlagen hat. -.-
rate (130)  |  rate (6)
Avatar Shintoraz
Shintoraz
#2 | 13. Jun 2012, 10:08
Zitat von GODzilla:
LOL! Die haben "gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen", weil ein US-Geheimdienst eigenwillig und unter Mißhandlung der rechtstaatlichen Gesetze deren Geschäft quasi zerschlagen hat. -.-


Du hast echt 0 ahnung oder? Das FBI ist kein geheimdienst xD Lediglich die US Bundespolizei.
rate (34)  |  rate (98)
Avatar daggywaggy
daggywaggy
#3 | 13. Jun 2012, 10:08
USA!
USA!
USA!

:D
rate (18)  |  rate (35)
Avatar todarist1
todarist1
#4 | 13. Jun 2012, 10:10
Herr Wieselberger klasse wieder eine BILD überschrift. Die nur dazu dient "klicks" zu bekommen.
rate (47)  |  rate (25)
Avatar Gardosen
Gardosen
#5 | 13. Jun 2012, 10:14
Ahy manchmal denke ich einen Klitze kleinen Moment daran wie gut die welt ohne Amerika dran wäre -.-
So ein abgefucktes Land ahy das ist ja unglaublich....
rate (37)  |  rate (15)
Avatar Fred DM
Fred DM
#6 | 13. Jun 2012, 10:18
Zitat von Shintoraz:


Du hast echt 0 ahnung oder? Das FBI ist kein geheimdienst xD Lediglich die US Bundespolizei.

schon seltsam, dass ein beitrag der 100% der wahrheit entspricht, mehr rote als grüne daumen erhält.

aber das ganze theater hier ist schon lange nichts anderes mehr als eine hetzjagd. mal in die eine, mal in die andere richtung.
rate (25)  |  rate (31)
Avatar Apocaliptica
Apocaliptica
#7 | 13. Jun 2012, 10:19
Zitat von todarist1:
Herr Wieselberger klasse wieder eine BILD überschrift. Die nur dazu dient "klicks" zu bekommen.


Wenigstens im jetzigen Fall keine News mit nem Fragezeichen am Satzende :P
rate (33)  |  rate (2)
Avatar Corben
Corben
#8 | 13. Jun 2012, 10:19
Moment mal. Sie haben "nur" kopiert, aber nichts beschlagnahmt... hmmm....

Nicht daß ich Schwarzkopien gutheiße, aber im Land der unbegrenzten Doppelmoral ist das ja mal wieder ein gutes Beispiel dafür...
rate (52)  |  rate (1)
Avatar Late Goodbye
Late Goodbye
#9 | 13. Jun 2012, 10:26
Na ja, ich meine, es ist doch nur konsequent oder ?
Im Lande der totalen Freiheit und des Kapitalismus muss man sich halt auch Gerechtigkeit kaufen und wenn man schon dabei ist, kann man ja auch noch ein bisschen was von den Rechten anderer mitnehmen.
Das der Megauploadfall ein klarer Fall von Lobbyismus ist und nichts mit wirklicher Gerechtigkeit zu tun hat, ist ziemlich offensichtlich denke ich, zumal meiner Ansicht nach Megaupload das perfekte Beispiel für Kapitalismus ist: Es mag moralisch nicht einwandfrei sein, den Service anzubieten, aber schließlich kann ich als Hoster ja nichts dafür, wenn mein Produkt missbraucht wird.
Lässt sich ein bisschen mit der Waffenherstellung vergleichen.
rate (29)  |  rate (1)
Avatar ShacBH
ShacBH
#10 | 13. Jun 2012, 10:45
Zitat von Fred DM:

schon seltsam, dass ein beitrag der 100% der wahrheit entspricht, mehr rote als grüne daumen erhält.

aber das ganze theater hier ist schon lange nichts anderes mehr als eine hetzjagd. mal in die eine, mal in die andere richtung.


Es geht wohl weniger um den Wahrheitsgehalt als darum wie dieser zum Ausdruck gebracht wurde. Zumindest kann man den Hinweis dass das FBI kein Geheimdienst ist freundlicher rüberbringen.

@News

Die USA müssten für die Schäden aufkommen weil diese ja dafür verantwortlich sind. Man kann nicht als Rechtsstaatorgan hingehen und einen Dienst illegal offline nehmen lassen um anschliessend bei ehrlichen Kunden zu verlangen sie sollten diesen dann noch verklagen während man selbst auf Bergen von Material sitzt das selbst in der Art kopiert wurde wie man es dem Dienst vorwirft und den Leuten nicht mal kostenlos aushändigt wenn sie anfragen.

Also mit dem Fall hat sich das FBI und indirekt die USA keine Lorbeeren verdient.
rate (47)  |  rate (2)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Freitag, 31.10.2014
17:44
16:57
16:40
16:09
15:26
14:01
13:52
13:47
13:42
13:37
13:13
12:54
12:44
12:06
11:36
11:32
11:15
10:58
10:57
10:00
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Internet > Megaupload
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten