Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

PRISM - US-Überwachungsprogramm noch wesentlich umfangreicher

Das Überwachungsprogramm durch den US-Geheimdienst NSA ist noch viel umfangreicher als es die bisherigen Leaks darstellen.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 14.06.2013 ; 08:48 Uhr


PRISM : Das PRISM Logo verwendet unerlaubterweise ein Foto von Adam Hart-Davis. Das PRISM Logo verwendet unerlaubterweise ein Foto von Adam Hart-Davis. Nach der Aufdeckung des Überwachungsprogramm durch den NSA-Whistleblower Edward Snowden hatten US-Kongressabgeordnete eine Sitzung gefordert, bei der der Geheimdienst über seine Tätigkeit informieren sollte. Nach dieser Sitzung erklärte die Abgeordnete Loretta Sanchez, dass man »erstaunt« über das wahre Ausmaß der Aktivitäten der NSA sei. Die bisherigen Enthüllungen stellten nach dem, »was wir heute gelernt haben«, nur die »Spitze des Eisbergs« dar.

Doch da die Abgeordneten nicht über die Inhalte der Sitzungen des Geheimdienst-Ausschusses sprechen dürfen, da diese ebenfalls geheim sind, kann Sanchez nicht ins Detail gehen. Unterdessen wurde auch bekannt, dass Geheimdienstdirektor Clapper noch im März die Kongressabgeordneten schlicht belogen hatte, als er gefragt wurde, ob die NSA Millionen US-Bürger überwacht. Seine Antwort »Nein, nicht bewusst« und höchstens irrtümlich, bezeichnete er nun als »die am wenigsten falsche Antwort«.Wie auf diese Weise irgendeine Kontrolle der Geheimdienste durch die Volksvertreter möglich sein soll, wenn diese unwahre Informationen erhalten, wird in den USA nun heftig diskutiert.

Als i-Tüpfelchen des Überwachungsskandals könnte man die Tatsache ansehen, dass die NSA auch noch das Logo des PRISM-Programms mit einem Bild des Fotografen Adam Hart-Davis erstellt hat – ohne diesen zu nennen. Die Lizenz des Fotos sieht dies jedoch vor. Allerdings würde es fast kurios wirken, wenn die NSA sich ausgerechnet an solche Regelungen halten würde.

Diesen Artikel:   Kommentieren (88) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 9 weiter »
Avatar Paksh1
Paksh1
#1 | 14. Jun 2013, 09:02
Oh wunder wer hätte denn damit gerechnet ...
rate (44)  |  rate (3)
Avatar Neumi
Neumi
#2 | 14. Jun 2013, 09:06
Wo bleiben die "Was hat das mit Spielen zu tun" Kommentare?

Mal sehen, was sich daraus entwickelt. Der Kongress sieht es nicht so gerne, wenn Infos vorenthalten werden, das kann dann ziemlich eklig werden. Jetzt ist nur noch die Frage, wann das angefangen hat und welcher REgierung die Schuld gegeben wird.
rate (30)  |  rate (1)
Avatar Xentor
Xentor
#3 | 14. Jun 2013, 09:08
Was mich am meisten an der Sache aufregen tut, das sich keiner drüber beschwert.
Hallo, dieses Programm war (noch mehr als es schon eh ist) darauf aus UNS (Also nicht Amerikaner) auszuspionieren.
Also Mich, Euch......

Das Supermerkel da nix macht ist klar, die steckt eh so tief in Obamas Hintern, daß man nicht wieß, wo Obama aufhört und Merkel anfängt.

Aber wie immer bei deutschen: Was kümmerts mich, HATTE ja BISHER noch keine Probleme mit denen (Das hatte und bisher ist als betont zu verstehen). Warum sind deutsche so schlafwandlerisch?
So hat sicher jeder gedacht, bis er dann halt irgendwann mal "verschwunden" ist oder einen dummen "Unfall" hatte, weil er was gesagthat was den Herrn nicht recht war.

Naja denke, solange der Fernseher oder die sPiele funktionieren wird sich das auch nie ändern. Ich bin traurig darüber.
rate (53)  |  rate (15)
Avatar Taumi
Taumi
#4 | 14. Jun 2013, 09:09
Schon ne gruslige Vorstellung,daß die Regierungen ihre Geheimdienste nicht unter Kontrolle haben!
rate (58)  |  rate (0)
Avatar Drasta
Drasta
#5 | 14. Jun 2013, 09:10
Um es mit den Worten von Mister Finch auszudrücken: "You are being watched. The government has a secret system: a machine that spies on you every hour of every day."
rate (37)  |  rate (0)
Avatar SubjectShadow
SubjectShadow
#6 | 14. Jun 2013, 09:17
Oh weh... je mehr oder eben weniger über das NSA-Programm so heraus kommt, umso weniger möchte ich irgendwie davon wissen.

Edit: "Mentalität eines 3-Jährigen" .. Nagut, Sarkasmus und Internet haben noch nie so gut zusammen funktioniert.
Natürlich muss das alles aufgedeckt werden, alles was ich hiermit zum Ausdruck bringen wollte war, dass das Ausmaß dieses Programms jetzt schon enorm und ausreichend genug ist und dass ich den Gedanken erschreckend finde, dass da noch mehr hinter stecken könnte, was eben noch nicht ans Tageslicht gekommen ist.
Ist das ein Hintergedanke auf dem Niveau eines 3-Jährigen?
Mal davon abgesehen, dass diesem Gedanken eine gewisse Ohnmächtigkeit angehaftet ist. Wir sitzen immerhin in Deutschland, das Programm in Amerika. Was will man da groß gegen machen? Irgendwelche Petitionen starten? Das Internet in Brand setzen? Ich will ja nicht der größte Pessimist sein, aber das ist halt nen Fakt, den manche vielleicht einfach ausblenden, bei dem Thema.
rate (0)  |  rate (23)
Avatar SubjectShadow
SubjectShadow
#7 | 14. Jun 2013, 09:18
Zitat von Taumi:
Schon ne gruslige Vorstellung,daß die Regierungen ihre Geheimdienste nicht unter Kontrolle haben!


Haben sie. Die Regierung ist in der Hinsicht aber halt auf Obama und ein paar Eingeweihte beschränkt, nicht auf den Kongress usw.
rate (25)  |  rate (0)
Avatar Cyru
Cyru
#8 | 14. Jun 2013, 09:20
Kongressabgeordneter: "Überwachen sie uns?"

Clapper: "Nein."

Kongressabgeordneter: "Lügen sie mich an?"

Clapper: "Nein."

Kongressabgeordneter: "Na dann ist ja gut!"
rate (49)  |  rate (1)
Avatar L0k3
L0k3
#9 | 14. Jun 2013, 09:20
Huch Geheimdienste lügen? Nein wirklich? Und den Weinachstmann gibts auch nicht? Menno mein armes Weltbild *schniff* Ob Präsident Osama die angeblichen Giftgasbeweise auch vom Geheimdienst hat? Von Curveball vieleich?
rate (15)  |  rate (2)
Avatar Anoli
Anoli
#10 | 14. Jun 2013, 09:24
Absolut nicht überraschend, nur wird man vor solchen "Enthüllungen" reflexartig als nicht zurechnungsfähiger Verschwörungstheoretiker abgestempelt, wenn man sagt die (und das sind ja nicht nur die USA) überwachen alles wo sie dran kommen.
rate (31)  |  rate (0)
1 2 3 ... 9 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 02.10.2014
13:46
12:49
12:38
12:36
12:35
12:34
11:45
11:15
11:08
10:58
10:37
10:28
10:25
10:24
09:58
09:56
09:34
09:10
08:35
08:10
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Internet > PRISM
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten