Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Megaupload - NSA-System PRISM wurde gegen Kim Dotcom eingesetzt

Bei der illegalen Überwachung von Kim Dotcom in Neuseeland wurde auch PRISM des US-Geheimdienstes NSA eingesetzt.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 25.08.2013 ; 12:24 Uhr


Megaupload : Gegen Megaupload und deren Gründer kam auch PRISM zum Einsatz. Gegen Megaupload und deren Gründer kam auch PRISM zum Einsatz.

Die Überwachung von Megaupload und Kim Dotcom wurde Ende 2012 von einem neuseeländischen Gericht für illegal erklärt und Dotcom das Recht zugesprochen, den Geheimdienst GCSB und die Polizei auf Schadensersatz zu verklagen.

Wie itnews meldet, hatte der neuseeländische Geheimdienst, der Einwohner des Landes nicht überwachen durfte, dabei Zugang zu Daten aus dem PRISM-System der NSA. Die E-Mails der Megaupload-Gründer Kim Dotcom, Bram van der Kolk, Sven Echternach, aber der Frau von Kim Dotcom wurden dabei durchsucht. Die Daten wurden dann an die neuseeländische Polizei weitergegeben.

Der Fall Megaupload und die illegale Überwachung von Kim Dotcom hat inzwischen dazu geführt, dass in Neuseeland ein neues Gesetz verabschiedet wurde, dass es dem Geheimdienst GCSB erlaubt, die Einwohner des Landes »zur Abwehr von Cyber-Bedrohungen« zu überwachen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (73) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 8 weiter »
Avatar suppe07
suppe07
#1 | 25. Aug 2013, 12:31
Verdammte amerikanische Internet Terroristen!
rate (112)  |  rate (12)
Avatar E.M.P.-Error
E.M.P.-Error
#2 | 25. Aug 2013, 12:36
Geschieht dem Typen alles recht, ich kann diesen Kim Dotcom null komma nix austehen.
rate (22)  |  rate (144)
Avatar Chaz0r
Chaz0r
#3 | 25. Aug 2013, 12:38
"Die E-Mails der Megaupload-Gründer Kim Dotcom, Bram van der Kolk, Sven Echternach, aber der Frau von Kim Dotcom wurden dabei durchsucht."

Der Satz ist mir zu hoch. Das "aber" bei der Frau von Dotcom macht den Satz irgendwie wirr. Entweder haben sie von allen die Mails durchsucht, weswegen das "aber" falsch ist, oder sie haben von einigen nicht die Mails gecheckt, wiederum aber schon von seiner Frau. Dann muss da aber irgendwo ein "nicht" hin.

Oder versteh ich da iwas falsch? o.o
rate (45)  |  rate (3)
Avatar Plage
Plage
#4 | 25. Aug 2013, 12:38
Wir Leben in einer Welt wo sich die richtigen Terroristen nicht einmal mehr Verstecken müssen..

Echt Traurig sowas.
rate (82)  |  rate (5)
Avatar Kehool
Kehool
#5 | 25. Aug 2013, 12:38
und trotz alledem hat man keine beweise finden können welche auch ohne eine solch stümperhafte hausdurchsuchung zu einer verurteilung hätten führen können?
rate (26)  |  rate (0)
Avatar Agent.Smith
Agent.Smith
#6 | 25. Aug 2013, 12:39
Filesharing muss ja echt Angst einflößender Terrorismus sein.

Obwohl...für die großen Unternehmen, die den den US-Senatoren ihre Wahlkämpfe bezahlen, ist es das vermutlich sogar. Und so fügen sich die Puzzleteile ineinander...
rate (54)  |  rate (3)
Avatar Soraldor
Soraldor
#7 | 25. Aug 2013, 12:40
Das dient natürlich alles nur der nationalen Sicherheit sowie der Terrorabwehr... irgendwie zweifel ich daran...
rate (42)  |  rate (3)
Avatar Raet
Raet
#8 | 25. Aug 2013, 12:47
Zitat von Georg Wieselberger:
(...)die illegale Überwachung (...) hat inzwischen dazu geführt, dass in Neuseeland ein neues Gesetz verabschiedet wurde, dass es (...) erlaubt, die Einwohner (...) »zur Abwehr von Cyber-Bedrohungen« zu überwachen.

Vorher: Illegale Überwachung
Nachher: Legale Überwachung.
rate (64)  |  rate (1)
Avatar Elendstourist
Elendstourist
#9 | 25. Aug 2013, 12:49
Das Beste daran ist, schnell ein Gesetz erlassen, dass Überwachung erlaubt, bevor noch wer auf die Idee kommt zu klagen. Super gemacht.
rate (36)  |  rate (1)
Avatar Kehool
Kehool
#10 | 25. Aug 2013, 12:50
Zitat von Soraldor:
Das dient natürlich alles nur der nationalen Sicherheit sowie der Terrorabwehr... irgendwie zweifel ich daran...


was? nein das dient der content industrie^^

aber selbstverständlich wird für die content industrie software eingesetzt welche eigentlich nur für die terrorabwehr gedacht war (zumindest wurde sie unter dem vorwand damals nach dem protect america act eingeführt)
das ist natürlich völlig in ordnung
rate (16)  |  rate (0)
1 2 3 ... 8 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 24.04.2014
13:23
13:13
12:53
12:23
12:15
12:00
11:55
11:47
11:39
11:29
11:20
11:10
11:00
10:41
10:11
09:55
09:47
09:24
08:45
08:38
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Internet > Megaupload
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten