Google & Bing : Bing und die Vorhersage des NFL-Siegers des Jahres 2015 (Bildquelle: Bing) Bing und die Vorhersage des NFL-Siegers des Jahres 2015 (Bildquelle: Bing)

Im Jahr 2014 gab es wieder viele Themen, die ganz besonders im Vordergrund standen und sich natürlich auch in den Suchbegriffen widerspiegeln, die die Nutzer beispielsweise bei der Websuche von Google eingegeben haben. Platz 1 nimmt weltweit aufgrund seines tragischen Selbstmords Robin Williams ein, es folgen mit „World Cup“ die Fußball-WM, Ebola, der mysteriös verschwundene Flug MH370, ALS (aufgrund der Ice Bucket Challenge), Flappy Bird, Chochita Wurst, ISIS, Frozen und Sochi.

Auch in Deutschland sind viele dieser Begriffe in den Top 10, werden allerdings durch lokale Themen ergänzt oder ersetzt. Platz 1 nimmt hierzulande die „WM 2014“ ein, gefolgt von Michael Schumacher, dem iPhone 6, Immobilienscout24, BSI Sicherheitstest, Robin Williams, Dschungelcamp 2014, Conchita Wurst, Kicktipp und Ebola. Noch mehr Statistiken, auch nach Themen wie Sport oder Technik aufgeteilt, gibt es auf der Trends-Webseite von Google. Konkurrent Bing versucht sich währenddessen mit einer Vorhersage der kommenden Trends für das Jahr 2015. Immerhin hatte Bing in diesem Jahr die Fußball-WM und die US-Wahlen fast perfekt vorhergesagt und auch den Verbleib von Schottland im Vereinigten Königreich erwartet.

Etwas weniger weltbewegend sind die meisten Vorhersagen für das Jahr 2015: So soll der Rollkragenpullover zusammen mit anderen Modeideen wie Pluderhosen - hier bitte MC Hammer ins Gedächtnis rufen - aus den 1970ern ein Comeback feiern, übrigens auch in Europa und Asien. Den Superbowl der NFL werden laut Bing die New England Patriots gegen die Green Bay Packers gewinnen und Beyoncé soll einen Grammy für das Album des Jahres erhalten. Im Bereich Technik werden tragbare Hardware, digitale Assistenten und die Heimautomation weltweit den Durchbruch schaffen - so zumindest die Vorhersage von Bing.