Whatsapp : Whatsapp wird bald wieder komplett gratis sein. Whatsapp wird bald wieder komplett gratis sein.

Whatsapp ist der mit Abstand beliebteste Kommunikations-Dienst bei den Besitzern von Smartphones. Bislang hatte das inzwischen zu Facebook gehörende Unternehmen die Nutzung der zugehörigen App für ein Jahr gratis angeboten, dann jedoch die geringe Jahresgebühr von 0,89 Euro verlangt. In einem Blogbeitrag hat Whatsapp nun offiziell bekanntgegeben, dass diese Abo-Gebühr nicht weiter erhoben wird.

Nachdem man nun einige Jahre lang diese Gebühr verlangt habe, habe sich durch das starke Wachstum des Dienstes herausgestellt, dass dieser Ansatz nicht gut funktioniert. »Viele Whatsapp-Nutzer haben keine Debit- oder Kreditkartennummer und machen sich Sorgen darüber, ihren Kontakt zu Freunden und Familie nach ihrem ersten Jahr zu verlieren. Also werden wir in den nächsten Wochen die Gebühren aus den verschiedenen Versionen unserer App entfernen und Whatsapp wird Ihnen nichts mehr für unsere Dienste berechnen.«

Da sich viele Nutzer die Frage stellen werden, wie sich das Unternehmen denn ohne Gebühren finanzieren will, gibt es auch darauf eine Antwort. Entgegen der Befürchtung mancher wird es keine Werbung von Drittanbietern geben. Stattdessen will Whatsapp in diesem Jahr Tools testen, die es den Nutzern erlauben, mit den Unternehmen zu kommunizieren, von denen sie hören wollen. So könnten die Nutzer dann etwa mit ihrer Bank besprechen, ob eine erfolgte Transaktion korrekt oder ein Betrugsversuch war oder von einer Fluggesellschaft über einen verzögerten Abflug informiert werden.

Solche Informationen würden bislang über andere Kanäle wie SMS oder Anrufe verbreitet und Whatsapp möchte seinen »einfacheren« Dienst hier etablieren, ohne dass die Nutzer durch Werbeanzeigen Dritter oder Spam belästigt werden. Die Kosten dafür sollen vermutlich die angesprochenen Unternehmen tragen.

Quelle: Whatsapp