Android-Konsole Ouya : Update: Mittlerweile hat Bruce Grove offiziell bestätigt, dass der Game-on-Demand-Service OnLive definitiv auf der Android-Konsole Ouya laufen wird. Demnach stehen den Käufern der Konsole vom ersten Tag mehrere Hundert Spiele von mehr als 80 Publisher via OnLive zur Auswahl. Zudem wird es zeitlich begrenzte Demos geben, bei denen die Ouya-Besitzer bis zu 30 Minuten in das Spielgeschehen reinschnuppern können. Sowohl die Demos als auch die Spiele werden über eine Online-Verbinung auf die Konsole gestreamt.

In unsere Online-Galerie finden Sie ab sofort einige neue Bilder, die Ihnen sowohl die Ouya-Konsole als auch den passenden Controller zeigen.

Originalmeldung: Allem Anschein nach zeichnet sich eine Partnerschaft zwischen den Entwicklern der Android-Konsole Ouya und dem Spiele-Streaming-Dienst OnLive ab. Dies geht zumindest aus einem aktuellen Bericht des Magazins CVG hervor. Demnach soll der Game-on-Demand-Service künftig auch auf der Ouya-Konsole laufen. Die Partnerschaft soll angeblich in den nächsten 24 Stunden offiziell verkündet werden.

Der General Manager von OnLive, Bruce Grove, wollte die Kooperation in einem Interview mit CVG noch nicht bestätigen. Allerdings hatte er viel Lob für die Ouya-Konsole übrig und prophezeit ihr eine positive Zukunft.

»Wenn man den Leuten einen einfach Weg gibt, um sich zu verbinden, in erster Linie verbundene TV-Geräte zusammenbringt, dann ist das ein weiteres Outlet für Inhalte. Wenn Ouya hinzukommt, wenn man sie mit dem TV-Gerät verbindet und den Leuten plötzlich Spiele auf einem einfachen Weg zugänglich macht - das wird einen neuen Markt anziehen. (...) Gib jemand eine 99 Dollar teure Box, sag ihm, dass er sie mit dem TV-Gerät verbinden soll und gib ihm eine große Auswahl an Spielen - für einen Preis in Höhe von 99 Dollar wird Ouya ziemlich gut abschneiden.«

Die Kickstarter-Kampagne für das Projekt läuft noch 12 Tage, für 99 US-Dollar (plus 20 US-Dollar Versand nach Europa) lässt sich dort eine der ersten Ouya-Konsolen erwerben. Ausgeliefert werden sollen die Konsolen dann ab März 2013. Bisher konnten die Entwickler bereits mehr als 5,5 Millionen Dollar sammeln.

Bild 1 von 35
« zurück | weiter »
Ouya - Konsole