Xbox One : Die Xbox One ist für einen Betrieb im Liegen ausgelegt, die PS4 lässt sich auch aufstellen. Die Xbox One ist für einen Betrieb im Liegen ausgelegt, die PS4 lässt sich auch aufstellen.

Albert Penello von Microsoft hat in einem Interview mit Gamespot bestätigt, dass die Xbox One nicht vertikal aufgestellt werden sollte. Die Konsole sei auf einen horizontalen Betrieb ausgelegt. Dies sei entgegen diverser Spekulationen im Netz kein Problem der Kühlung, sondern des optischen Laufwerks.

»Wir unterstützen keine vertikale Orientierung. Wer die Xbox One aufstellt, handelt auf eigene Gefahr. Das hat nichts mit der Kühlung zu tun, das Laufwerk wurde nicht für einen vertikalen Betrieb ausgelegt«, so Penello. Er merkte außerdem an, dass 80 Prozent der Xbox-360-Nutzer ihre Konsole horizontal liegend nutzen würden und nicht aufstellen.

In der Xbox One arbeitet ein Achtkern-Prozessor mit 64-Bit-Architektur. Acht Gigabyte RAM, ein Blu-ray-Laufwerk sowie eine 500-GB-Festplatte sind verbaut. Letztere lässt sich übrigens nicht nach Belieben austauschen - wer mehr Speicherplatz möchte, muss sich mit externer Hardware behelfen.

Below - Xbox-One-exklusiv
Adventure-Spiel aus einer Top-Down-Perspektive - mysteriös und Roguelike.