Seagate bestätigt Firmware-Problem : hm3_Seagate_logo hm3_Seagate_logo Der Festplattenhersteller Seagate hat das Problem plötzlich nicht mehr ansprechbarer Festplatten in seine Knowledge-Base aufgenommen. Entgegen den bisherigen Meldungen sind nicht nur Laufwerke der Barracuda 7200.11-Serie betroffen, sondern auch die Produktfamilien SV35, Barracuda ES.2 SATA und Maxtor DiamondMax 22. Das Problem liegt an einer fehlerhaften Firmware, die in diesen Produkten bis Dezember 2008 verwendet wurde. Solange das Laufwerk ansprechbar ist, kann das Problem durch ein Firmware-Update behoben werden. Seagate bittet seine Kunden daher, die Modellnummer, Seriennummer und Firmware-Version ihrer Festplatten mit spezieller Software festzustellen und mit einer Liste zu vergleichen. Bei Übereinstimmung soll man mit dem Support per E-Mail Kontakt aufnehmen, um dann Hilfe zu erhalten. Betroffenen, die wegen des Fehlers keinen Zugriff mehr auf ihre Daten haben, da die Festplatte nicht mehr ansprechbar ist, bietet Seagate einen kostenlosen Dattenrettungs-Service an.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!