Intel Core i7 3770K : Die von Chiphell veröffentlichten Benchmarks wurden mit noch nicht serienreifer Hardware durchgeführt. Da sowohl die CPU als auch das Mainboard, dessen BIOS und die Grafiktreiber für den CPU-Kern noch nicht optimiert sind, können die Ergebnisse nur einen groben Anhaltspunkt bieten.

Der unfertige Grafiktreiber sorgte im Test auch dafür, dass DirectX 11 im 3DMark 11 nicht verwendet werden konnte. Der 3,5 GHz schnelle Intel Core i7 3770K zeigt in den Test eine Leistung, die den letzten Gerüchten über die Ivy-Bridge-Prozessoren entspricht. Im Vergleich zu einem Core i7 2600K ist das kommende Flaggschiff der Intel-Prozessoren in CineBench R11.5 nur etwas mehr als 7 Prozent schneller.

Zwar könnten optimierte Treiber, BIOS-Versionen und Serienmodelle der Prozessoren hier vielleicht noch ein paar Prozent herausholen, für Besitzer eines aktuellen Sandy-Bridge-Prozessors scheint sich aber ein Upgrade auf Ivy Bridge kaum zu lohnen.

Ivy Bridge Benchmarks