AMD Zen-Prozessoren : AMDs Zen soll angebliich auch in einer vorselektierten Version für Übertakter erscheinen. AMDs Zen soll angebliich auch in einer vorselektierten Version für Übertakter erscheinen.

Die neuen Desktop-Prozessoren von AMD mit dem Codenamen »Summit Ridge« und der Zen-Architektur werden laut den bisherigen Informationen wohl erst Anfang 2017 erhältlich sein, doch dann können sich Übertakter angeblich auf besonders gute Versionen der CPUs freuen. Laut einem Bericht der italienischen Webseite Bitsandchips hat AMD wohl vor, ein Gegenstück zu den Intel-Prozessoren mit dem Kürzel K in der Modellbezeichnung anzubieten.

Bei Intel bedeutet dieses Kürzel, dass der Prozessor einen freien Multiplikator hat und in den meisten Fällen auch grundsätzlich schon mit höheren Taktraten antritt als eine CPU mit gleicher Modellnummer ohne K. Bei AMD sind aber die Multiplikatoren der meisten High-End-CPUs wie dem FX 8350 bislang ohnehin frei einstellbar, so dass das Unternehmen bei Zen angeblich einen anderen Mehrwert bei den speziellen Prozessoren bieten wird.

Mindestens eine Version der Zen-Prozessoren mit acht CPU-Kernen soll von AMD vorselektiert werden, so dass höhere Übertaktungen und ein höherer Grundtakt möglich sind. Trotz des gesteigerten Basis-Takts soll die TDP bei diesen Prozessoren aber den Standard-Wert von 95 Watt nicht überschreiten. Übersetzt bedeutet das wohl, dass AMD ausgesuchte Exemplare anbieten wird, die auch bei etwas mehr Takt mit einer geringeren Spannung funktionieren und damit den Spielraum für Overclocker erhöhen. Solche Versionen im Handel zu finden gleicht bislang einem Glücksspiel.

Angeblich werden diese Prozessoren von AMD dann auch als Einzelhandels-Version ohne beigepackten Kühler ausgeliefert, so wie es bei Intel inzwischen auch der Fall ist. Übertakter verwenden ohnehin mindestens einen leistungsfähigen Luftkühler oder greifen gleich zur Wasserkühlung. Zu bedenken bleibt aber, dass es sich bei den Informationen nur um Gerüchte handelt, für die die italienische Webseite keine Quelle angibt.

Quelle: Bitandchips.it