Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Smartphones - SMS werden bald keine Rolle mehr spielen

Die beliebten kurzen Texte des Short Messaging Service (SMS) werden vermutlich bald kaum noch eine Rolle spielen.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 25.06.2012 ; 15:37 Uhr


Smartphones : Wie Yahoo News meldet, sinken die Einnahmen der Mobilfunk-Anbieter durch SMS Jahr für Jahr deutlich. Grund dafür sind laut Marktforschern die vielen weiteren Möglichkeiten, über moderne Smartphones Nachrichten zu verschicken, beispielsweise über Instant Messaging, spezielle Messaging-Apps oder soziale Netzwerke.

Diese Angebote seien entweder günstiger oder sogar kostenlos, würden aber mehr Möglichkeiten und eine bessere Benutzeroberfläche bieten. Während die Nutzung des mobilen Internets immer mehr zunimmt und damit die SMS unterwegs verdrängt, bieten andere Apps wie beispielsweise WhatsApp sogar zusätzlich die Möglichkeit, über WLAN Nachrichten zu verschicken oder zu telefonieren, teilweise sogar mit Video.

Aktuell sind zwar nur 12 Prozent aller Mobiltelefone Smartphones, doch bei wachsendem Anteil und immer mehr Möglichkeiten für mobiles Internet und WLAN-Nutzung werden SMS bald keine Rolle mehr spielen. Vor allem für die Mobilfunk-Anbieter, die bisher gut an SMS verdienen, dürfte dies unangenehme Folgen haben.

Diesen Artikel:   Kommentieren (91) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 9 weiter »
Avatar BreZzZe
BreZzZe
#1 | 25. Jun 2012, 15:45
Ist auch viel angenehmer über WhatsApp
rate (136)  |  rate (9)
Avatar Tamasuke
Tamasuke
#2 | 25. Jun 2012, 15:45
war überhaupt nicht abzusehen... ;)

Zitat von BreZzZe:
Ist auch viel angenehmer über WhatsApp


oder einfach via imessage.. von iphone zu iphone kostenfrei "simsen" ohne app..


/edit @dislikes
und nein ich bin kein iphone "fanboy", sondern wollte nur sagen, dass dies die anzahl an versendeten sms auch schmälert..

scheinen ja viele apple hater bzw. android user hier unterwegs zu sein..
rate (54)  |  rate (111)
Avatar Iaquinta
Iaquinta
#3 | 25. Jun 2012, 15:46
Kann ich mir vorstellen, allerdings denke ich nicht das die SMS ganz verdrängt werden kann.
rate (40)  |  rate (13)
Avatar Kronpr1nz
Kronpr1nz
#4 | 25. Jun 2012, 15:47
Das schöne ist auch, dass es WhatsApp egal ist in welches Land man schickt. Bei Freunden im Ausland erleichtert es die Kommunikation auch noch massiv.
rate (81)  |  rate (1)
Avatar SirTech
SirTech
#5 | 25. Jun 2012, 15:48
Ob man nun die privaten Gespräche an den Provider oder an ein anderes Großunternehmen über das Internet und somit 2 großen Firmen schickt, macht den Braten auch nicht mehr fetter.

Wirklich privat ist leider eh nur noch eine Utopie und insofern juckt's mich nicht.
Allerdings würde ich WhatsApp nicht verwenden wollen: Scannt das Adressbuch -wtf: WOZU?
Na ja, ich bin durch meine Mitmenschen wahrscheinlich eh schon 10x bei denen registriert. Aber ich habe es nicht einmal für umsonst geladen und werde es auch weiterhin links liegen lassen!
rate (13)  |  rate (41)
Avatar Moo
Moo
#6 | 25. Jun 2012, 15:49
SMS... genau so schwer abzusetzen wie kraftstoffbetriebene Autos.
rate (33)  |  rate (12)
Avatar Psycho69
Psycho69
#7 | 25. Jun 2012, 15:49
Die alternativen laufen ja aber halt alle online, und es gibt immer welche die darauf keinen Bog haben werden, weswegen die SMS noch lange nicht aussterben wird^^
rate (26)  |  rate (8)
Avatar haep
haep
#8 | 25. Jun 2012, 15:50
Ach, die haben doch jetzt ihr Wundermittel Joyn (RCS-e), da kann doch nix mehr schiefgehen. :P
rate (11)  |  rate (2)
Avatar Ninjai71
Ninjai71
#9 | 25. Jun 2012, 15:51
Naja so lange man noch Dumbphone-User in seiner Kontaktliste hat wird die SMS wohl so schnell nicht aussterben. ;)
rate (11)  |  rate (52)
Avatar BlackRose123
BlackRose123
#10 | 25. Jun 2012, 15:53
"Vor allem für die Mobilfunk-Anbieter, die bisher gut an SMS verdienen, dürfte dies unangenehme Folgen haben."

Sollten diese nicht mittlerweile mindestens genau so gut an den Internetflats für Handys verdienen?
Kann mir nicht vorstellen, dass da irgendwer große Verluste macht. Das wird halt alles in andere Tarife verschoben.
rate (42)  |  rate (1)
1 2 3 ... 9 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Mittwoch, 22.10.2014
11:13
10:59
10:50
10:42
10:31
10:00
09:18
09:15
08:35
08:34
08:31
Dienstag, 21.10.2014
19:30
18:38
18:34
17:58
17:25
17:10
16:38
15:42
15:10
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Smartphones > Smartphones
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten