Apple iPhone 5C : Die angebliche iPhone 5C-Verpackung. Die angebliche iPhone 5C-Verpackung.

Schon seit Monaten gibt es Gerüchte darüber, dass Apple neben einer neuen, leistungsfähigeren Version des iPhones auch an einer günstigeren Variante arbeitet.

Auf der chinesischen Webseite WeiPhone ist nun ein Bild aus einer Produktionsstätte aufgetaucht, das angeblich die Verpackung eines iPhone 5C von Apple zeigt. Die schlichten weißen Plastikgehäuse würden vom Design her sicher zu einem Apple-Produkt passen, liegen aber recht durcheinander in einer Box.

Da manche Gerüchte auch davon sprechen, dass das Budget-iPhone in vielen verschiedenen Farben angeboten werden soll, könnte das C in der Bezeichnung für Color stehen – und nicht etwa für »Cheap«, also billig. Bislang ist aber nicht klar, ob Apple neben dem iPhone 5S wirklich noch ein zweites Modell vorstellen wird.

Update: In dem ausführlichen und für Apple unerfreulichen Bericht (PDF, englisch) von China Labor Watch zu den Arbeitsbedingungen beim Auftragshersteller Pegatron ist auch der erste, definitive Hinweis auf ein günstigeres iPhone enthalten. Dort heißt es, dass Pegatron vor allem Mobiltelefone und Tablets für Apple herstellt, darunter das iPhone 4, das iPhone 4S, iPhone und ein günstiges »Plastik-iPhone«.

Nach dem ersten Bild der Verpackung scheint Apple nach diesem Hinweis also tatsächlich ein günstiges Modell zu planen, um auch den Markt für Einsteiger-Smartphones bedienen zu können.

Apple MessagePad (1993)
Lange bevor der Begriff Smartphone etabliert wurde, gab es bereits mobile Rechner mit berührungsempfindlichem Display. Ein Vertreter dieser sogenannten »Pocket Organizer« war Apples MessagePad. Als Betriebssystem kam »Newton« zum Einsatz, was auch als Spitzname für die Geräte verwendet wurde. Unser Bild zeigt das Modell MessagePad 2000. Allerdings floppte die damalige Pionierentwicklung.