Razer Turret Lapboard : Das Razer Turret Lapboard ist für das Spielen auf dem Sofa gedacht. Das Razer Turret Lapboard ist für das Spielen auf dem Sofa gedacht.

Immer mehr Spieler haben in ihrem Wohnzimmer einen kleinen PC für Spiele auf dem Fernseher. Für Razer sind die spielefähigen Wohnzimmer-Rechner inzwischen sogar eine Konkurrenz für herkömmliche Konsolen. Viele PC-Spiele lassen sich allerdings mit Maus und Tastatur wesentlich besser steuern als mit einem herkömmlichen Gamepad.

Mit dem Lapboard Razer Turret hat der Hersteller nun eine Kombination aus Tastatur und Maus samt magnetischem Mauspad vorgestellt, die das Spielen von der Couch aus genauer und einfacher machen soll. An der rechen Seite des Turret befindet sich eine flache Oberfläche für die mitgelieferte Maus, die mit einem 3.500-DPI-Sensor ausgestattet ist. Der 1.000 mAh starke Akku der Maus soll je nach Nutzung bis zu 40 Stunden Dauerbetrieb ausreichen.

Die magnetische Oberfläche des Mauspad soll dafür sorgen, dass die Maus auch bei intensivem Spielen auf dem Mauspad bleibt und nicht »in der Hitze des Gefechtes« abrutscht. Der Keyboard-Bereich des Turret bietet flache Tasten mit Anti-Ghosting für bis zu 10 Tastendrücken gleichzeitig. Neben den üblichen Windows-Tasten besitzt die Tastatur auch noch spezielle Android-Tasten. Hier soll der verbaute Akku mit seinen 1.500 mAh je nach Nutzung für bis zu vier Monate Laufzeit ausreichen.

Das Razer Turret Lapboard wird drahtlos über einen 2,4-GHz-Adapter oder über Bluetooth LE an den PC angeschlossen. Zum Lieferumfang gehören auch eine Ladestation und ein Wand-Adapter. Bislang ist das Razer Turret Lapboard nur mit einer US-Tastenbelegung erhältlich und kostet im Webstore des Herstellers 189,99 Euro. Die Versandkosten sind in diesem Betrag aufgrund des hohen Bestellwerts bereits enthalten.

Quelle: Razer