Apple iPhone : Das Apple iPhone 6 ist manchen iPhone-Nutzern einfach zu groß. Das Apple iPhone 6 ist manchen iPhone-Nutzern einfach zu groß.

Zum Thema Apple iPhone 6 ab 270 € bei Amazon.de Die aktuellen Modelle iPhone 6 und iPhone 6 Plus stellen in Sachen Größe eine Abkehr der bisherigen Produktpolitik von Apple dar. Schon Steve Jobs war der Meinung, das große Smartphones nicht sinnvoll wären, doch die Nutzer haben sich in den Jahren nach dieser Aussage doch immer öfter für Modelle mit mehr als 4 Zoll bis hin zu wahren Riesen mit 5,5 Zoll und mehr entschieden. Da Apple bis zu den neuen iPhones nichts Entsprechendes im Angebot hatte, waren diese Kunden für das Unternehmen aus Cupertino mehr oder weniger verloren. Nun scheint sich aber anzudeuten, dass die beiden großen iPhones ebenfalls für ein Problem sorgen.

Zum einen soll es viele bisherige iPhone-Nutzer geben, die schlicht keinen größeren Bildschirm als bisher wollen - und laut den Berichten aus Indien und Taiwan gibt es viele weibliche Nutzer, für die für neuen Bildschirmgrößen einfach nicht mehr mit einer Hand zu bedienen sind. Beim iPhone 6 Plus fällt dies allerdings wie bei anderen Phablets auch vielen Männern relativ schwer. Genau dieser Punkt war einer der Gründe, warum Apple-Mitgründer Steve Jobs damals davon überzeugt war, dass kleine Bildschirme ausreichen.

Nun soll Apple angeblich planen, im zweiten Halbjahr 2015 auch wieder ein neues, aber kleineres iPhone für Frauen und für die Kunden, die solche Modelle bevorzugen, anzubieten. Die Bildschirmgröße soll nur 4 Zoll betragen und läge damit wieder auf dem Niveau eines iPhone 5S. Im Grunde müsste Apple bei diesem Modell nur das Innenleben aktualisieren, um es auf einen ähnlichen Stand wie das iPhone 6 zu bringen. Eine Bestätigung für diese Gerüchte gibt es natürlich wie üblich nicht, allerdings wäre eine Produktpalette aus Smartphones mit 4, 4,7 und 5,5 Zoll auch nichts Ungewöhnliches - zumindest für viele andere Hersteller solcher Geräte.

Apple iPhone 6