Nokia wird Microsoft Mobile : Microsoft benennt laut einem Schreiben an Lieferanten den übernommenen Teil von Nokia in Microsoft Mobile um. Microsoft benennt laut einem Schreiben an Lieferanten den übernommenen Teil von Nokia in Microsoft Mobile um.

Update: Wie Microsoft heute bekanntgegeben hat, ist die Übernahme der Devices und Services-Sparte von Nokia abgeschlossen. Der ehemalige Microsoft-Manager und Nokia-CEO Stephen Elop übernimmt den Bereich Microsoft Devices. Wie gemeldet wird Nokia in Microsoft Mobile umbenannt und ist nun eine Tochtergesellschaft von Microsoft.

Aus der Mitteilung geht auch hervor, dass Microsoft Mobile nun die Modellbezeichnungen Lumia und Asha für eigene Produkte weiterverwenden wird und auch das aktuelle Nokia X wird weiter unter dieser Bezeichnung vetrieben.

Originalmeldung: Die Mobilfunksparte von Nokia, die als Nokia Corporation oder Nokia Oyi – finnisch für Coorperation – bekannt ist, wird laut einem Bericht von Nokiapoweruser diese Bezeichnung wohl nicht mehr sehr lange tragen. Microsoft geht davon aus, dass auch die Schwierigkeiten in Asien wegen der Übernahme von Nokia noch in diesem Monat überwunden werden können. Danach soll Nokia laut einem Schreiben von Microsoft an Lieferanten zwar alle Rechte und Pflichten aus den Verträgen ihnen gegenüber weiterhin ausüben, wird allerdings dann nicht mehr Nokia Corporation oder Nokia Oyi heißen.

Stattdessen ändert Microsoft ab dem Abschluss der Übernahme die Bezeichnung der Mobilfunksparte zu Microsoft Mobile Oy und weist darauf hin, dass dies dann der einzig rechtlich erlaubte Name ist, der auch auf Rechnungen anzugeben ist. Ob Microsoft auch bei den Produkten von Microsoft Mobile dann auf den bekannten Markennamen Nokia verzichtet oder diesen weiter nutzt, geht aus dem zitierten Schreiben nicht hervor.

Der Rest von Nokia, den Microsoft nicht übernimmt, scheint laut der Meldung weiterhin unter diesem Namen zu firmieren. Microsoft hatte die Übernahme des Mobilfunkbereichs von Nokia im September 2013 für eine Summe von 7,2 Milliarden US-Dollar übernommen. Bedenken in Asien hatten dafür gesorgt, dass die Übernahme nicht wie geplant im 1. Quartal 2014 abgeschlossen werden konnten.

Windows Phone 8 auf Nokia Lumia 920