Intel X25-V G2 : Bei der 100 Euro günstigen und 40 GByte kleinen X25-V G2 verzichtet Intel auf einige Speicherkanäle im Vergleich zur teureren M-Serie (siehe Platz 1) und erreicht so zwar nur eine niedrigere Lese- und Schreibgeschwindigkeit bei großen Dateien (siehe Benchmarks), die Leistung bei kleinen, zufällig verteilten Zugriffen sowie die Reaktionszeiten bleiben aber auf dem exzellenten Niveau der großen Schwester. Das unterstreicht den von Intel gedachten Einsatz der X25-V G2 als günstige SSD zur Windows-Installation.

Beim Einsatz als Boot-Laufwerk für Windows kommt es nämlich vor allem auf die Leistung beim Lesen und Schreiben von kleinen Dateien sowie auf die Zugriffszeiten an. In Kombination mit dem beiliegenden Einbaurahmen sowie der praktischen Analyse- und Wartungssoftware klarer Preis-Tipp!