Cherry MX-Board 3.0 : Vorherige Versionen des Cherry MX-Boards boten zwar wenig Ausstattung, konnten aber mit ihrem günstigen Preis und der ausgereiften Tastentechnik punkten. Vorherige Versionen des Cherry MX-Boards boten zwar wenig Ausstattung, konnten aber mit ihrem günstigen Preis und der ausgereiften Tastentechnik punkten.

Mechanische Tastaturen wie das Cherry MX-Board 3.0 im Test bieten im Vergleich zu Geräten mit Gummimatten-Technik eine deutlich höhere Präzision und eignen sich dadurch besonders für Vieltipper und auch für Spieler, die möglichst hohe Präzision wollen. Während die Preise für mechanische Tastaturen in der Regel sehr deutlich über denen der Rubberdome-Vetreter liegen, gibt es vereinzelte Ausnahmen. Cherry etwa bietet mit dem MX-Board 3.0 die mit einem Preis von 60 Euro günstigste mechanische Tastatur überhaupt an, die aber über die gleichen, präzisen und langlebigen MX-Schalter wie die meist deutlich teureren Konkurrenz-Produkte verfügt.

Zum Thema » Steelseries 6Gv2 im Test Preiswerte mechanische Tastatur » Corsair Vengeance K70 im Test Mechanische Tastatur mit Alu-Gehäuse » Razer Black Widow Ultimate im Test Mechanische Tastatur mit Razer-Schaltern Cherry MX-Board 3.0 ab 63,89 € bei Amazon.de Neben dem Preis unterscheidet sich das MX-Board 3.0 auch durch die flacheren Tasten von den meisten anderen mechanischen Tastaturen. Deren MX-Schalter werden nämlich zum Großteil von hohen Tasten bedeckt, wie man sie von den meisten PC-Tastaturen kennt. Das MX-Board 3.0 nutzt dagegen flache Tastenkappen, wie sie meistens bei Notebook-Tastaturen vorkommen.

An den eigentlichen MX-Schaltern hat Cherry nichts verändert. Das MX-Board 3.0 wird wahlweise mit schwarzen, roten, braunen oder blauen Schaltern ausgeliefert. Auch mit den flachen Tastenkappen bleibt der Weg bis zum Auslösen beziehungsweise dem Durchdrücken somit identisch wie bei Tastaturen mit höheren Kappen. Je nach Charakteristik lösen die meisten Schalter nach etwa zwei Millimetern aus und erreichen nach vier Millimetern den Boden der Tastatur.

Bei der Ausstattung wartet das Cherry MX-Board immerhin mit vier Sondertasten über dem Ziffernblock sowie separaten Gummifüßen auf. Extras wie ein einen USB-Hub oder eine durchgängige Tastenbeleuchtung gibt es nicht.

Präzision & Technik

Cherry MX-Board 3.0 : Zwar sind die Tastenkappen des MX-Boards 3.0 deutlich flacher als bei den meisten anderen mechanischen Tastaturen, die MX-Schalter darunter sind aber technisch identisch. Zwar sind die Tastenkappen des MX-Boards 3.0 deutlich flacher als bei den meisten anderen mechanischen Tastaturen, die MX-Schalter darunter sind aber technisch identisch.

Beim Kauf des Cherry MX-Boards 3.0 haben Sie die Wahl zwischen linearen, ohne spürbaren Auslösepunkt viel oder wenig Widerstand (MX-Red, MX-Black). Ebenfalls möglich sind taktile Schalter mit spürbarem Auslösepunkt sowie mit schwachem oder lautem Klickgeräusch (MX-Brown, MX-Blue) – wir testen das Cherry MX-Board 3.0 mit MX-Red- und MX-Blue-Schaltern.

Auch mit den flachen Tastenkappen erreichen die mechanischen Schalter eine extrem gute Präzision, die deutlich über der von herkömmlichen Gummimatten-Tastaturen liegt. Je nachdem, für welche Schalter Sie sich entscheiden, ist der Druckpunkt und das haptische Feedback mehr oder weniger stark ausgeprägt. Die blauen Schalter unseres Testgeräts haben einen spürbaren Anschlag und ein hörbares Klickgeräusch, während die roten Schalter etwas leichtgängiger arbeiten und sich gleichmäßig nach unten drücken lassen. Eine detaillierte Auflistung der verschiedenen Schalterarten finden Sie in der untenstehenden Tabelle.

Cherry MX-Schalter

Benötigte Druckkraft

Taktiles Feedback

Klickgeräusch

Schwarz

60 Gramm

nein

nein

Blau

60 Gramm

ja

ja

Braun

45 Gramm

ja

nein

Rot

45 Gramm

nein

nein

Ein Großteil der Spieler bevorzugt unseren Erfahrungen nach rote oder schwarze Schalter, während Vielschreiber meistens zu blauen oder braunen Schaltern greifen. Welche Mechanik Ihnen am besten gefällt, sollten Sie auf jeden Fall vor dem Kauf ausprobieren. Um zu verhindern, dass beim schnellen Schreiben oder in hektischen Spielsituationen keine Tastenanschläge verloren gehen, besitzt das Cherry MX-Board 3.0 einen 14-Key-Rollover, der bis zu 14 gleichzeitige Anschläge verarbeiten kann.

Ausstattung

Cherry MX-Board 3.0 : Eine Handballenauflage ist für 10 Euro separat erhältlich. Eine Handballenauflage ist für 10 Euro separat erhältlich. In Sachen Ausstattung gibt sich das Cherry MX-Board 3.0 zwar spartanisch, überrascht angesichts des Preises von 60 Euro aber doch mit einigen sinnvollen Extras. Oberhalb des Nummernblocks finden Sie an Stelle der üblichen Status-LEDs (»Num«, »Caps«, »Scroll« – die sind direkt auf den jeweiligenTasten untergebracht) immerhin vier separate Tasten, die standardmäßig die Windows-Lautstärke regeln und den Browser aufrufen, ganz ohne nervige FN-Doppelbelegung. Zusätzlich können wir alle F- und Sondertasten über die »Key Man«-Software von Cherry frei belegen.

Die Windows-Tasten können Sie außerdem mit der Kombination aus »Strg« und der letzten Sondertaste deaktivieren. So lässt sich verhindern, dass bei einem versehentlichen Druck auf die Windowstaste ein Wechsel auf den Desktop beziehungsweise auf die Kacheloberfläche von Windows 8 erfolgt, der Sie unverhofft aus dem Spielgeschehen reißt.

Im Lieferumfang enthalten sind zudem zwei Gummielemente, die Sie bei eingeklappten Standfüßen auf der Unterseite der Tastatur befestigen können sowie zwei kleine Gummikappen, die Sie über die Füße der Höhenverstellung ziehen können – so steht das MX-Board 3.0 sowohl mit ein- als auch mit ausgeklappten Füßen stets ziemlich rutschsicher und klappert nicht bei Erschütterungen.

Unter dem beleuchteten Cherry-Logo findet sich der Mini-USB-Port, über den wir die Tastatur mit dem Rechner verbinden. Sollte das Kabel kaputt gehen, lässt es sich somit einfach austauschen, allerdings rutscht der Stecker beim Heranziehen der Tastatur auch mal unbeabsichtigt aus der Buchse. Eine Handballenauflage ist nicht im Lieferumfang enthalten, kann aber für zehn Euro nachgekauft werden.

Cherry MX-Board 3.0 : Neben den an der Unterseite des MX-Board 3.0 selbst aufklebbaren Gummielementen, liegen der Tastatur auch kleine Gummikappen für die Standfüße bei – so steht die Tastatur stets relativ rutschsicher und klappert nicht. Neben den an der Unterseite des MX-Board 3.0 selbst aufklebbaren Gummielementen, liegen der Tastatur auch kleine Gummikappen für die Standfüße bei – so steht die Tastatur stets relativ rutschsicher und klappert nicht.