Logitech G105

Tastaturen   |   Datum: 25.08.2012
Seite 1 2 3   Wertung

Logitech G105 im Test

Preiswerte Gaming-Tastatur unter 40 Euro

Für knapp 35 Euro wird die Logitech G105 aktuell gehandelt. Ob die Tastatur trotz des niedrigen Preises die von Logitech gewohnte Qualität bietet, untersuchen wir im Test.

Von Tom Loske |

Datum: 25.08.2012


Zum Thema » Logitech G110 im Test Nächstteurere Logitech-Tastatur » Die besten Spieler-Tastaturen Kaufberatung » Windows 7: Shortcuts Alle Tastenkombinationen Tastaturen jenseits der 50 Euro Grenze gibt es zuhauf – sowohl mechanische als auch klassische Rubberdome-Varianten. Aber für weniger Geld eine gute Gaming-Tastatur zu bekommen, stellt schon fast ein kleines Kunststück dar. Nur wenige Modelle stehen zur Auswahl, zudem sind Ausstattung und Verarbeitung oft mangelhaft. In diesem Segment platziert Logitech die G105, die mit einem Preis von unter 35 Euro günstigste Spieler-Tastatur im Sortiment des Herstellers.

Wie alle bisherigen Logitech-Tastaturen verwendet auch die G105 Tastaten auf kostengünstiger Rubberdome-Basis. Neben den Standard-Tasten stehen zehn programmierbare Makro-Tasten zur Verfügung. Die sechs »G-Tasten« sind links neben dem Haupttastenfeld angeordnet, die vier »M-Tasten« befinden sich oberhalb der Funktionstasten. Eine Treiber-CD liegt der Packung nicht bei, lediglich ein Schnellstart-Heftchen finden wir vor. Die Software müssen wir für den Test daher manuell von der Logitech-Webseite herunterladen.

Logitech G105 : Mit einem Preis von unter 35 Euro kostet die Logitech G105 nur ein Bruchteil des Spitzenmodells Logitech G19 mit integriertem Display, die derzeit bei 140 Euro liegt. Mit einem Preis von unter 35 Euro kostet die Logitech G105 nur ein Bruchteil des Spitzenmodells Logitech G19 mit integriertem Display, die derzeit bei 140 Euro liegt.

Die Oberfläche der Logitech G105 besteht aus einem unauffälligen, mattschwarzen, leicht angerauten Kunststoff. Als Blickfang dienen die blaue Hintergrundbeleuchtung, die silber-gestalteten Cursor- und WASD-Tasten sowie der rote Gehäuseboden der Tastatur. Aufgrund der Sondertasten ist die G105 etwas breiter als übliche Tastaturen, findet aber trotzdem problemlos auf nahezu jedem Schreibtisch Platz.

Präzision und Technik

Beim Schreiben gibt sich die günstige Logitech-Tastatur keine Blöße. Der Druckpunkt ist angenehm weich, aber zugleich stets gut abzuschätzen, auch der Abstand der einzelnen Tasten voneinander passt uns Test sehr gut. An das Schreibgefühl einer mechanischen Tastatur kann die Logitech G105 aufgrund ihrer Bauweise naturgemäß aber nicht heranreichen. Wer beim Tippen ein akustisches Feedback beim Auslösen der Tasten wünscht, für den könnte das Gaming-Keyboard zudem zu leise sein – die Logitech gibt kaum einen Mucks von sich.

Logitech G105 : Die Modern Warfare 3 Edition gibt einzeln oder im Bundle mit einer Logitech G9, die ebenfalls im martialischen Militärlook daherkommt. Die Modern Warfare 3 Edition gibt einzeln oder im Bundle mit einer Logitech G9, die ebenfalls im martialischen Militärlook daherkommt.

Für die meisten Benutzer wohl zu vernachlässigen: Einen echten nKey-Rollover, also das simultane Auslösungen aller Tasten, beherrscht die G105 nicht, maximal sechs Eingaben registriert sie im Test gleichzeitig. Das liegt unter anderem am USB-Anschluss, nur über den mittlerweile antiquierten PS2-Port können beliebig viele Anschläge gleichzeitig übertragen werden. Oder alternativ über aufwändige und daher teure Verschaltungen, bei denen die Tastatur dem Mainboard mehrere USB-Geräte vorgaukelt. In der Realität stört diese Begrenzung in keiner Situation. Mehr als sechs Tasten werden bei normalen Spielen praktisch nie zur selben Zeit ausgelöst.

Ähnlich wie seine teureren Geschwister Logitech G110 oder Logitech G19 besitzt die G105 beleuchtete Tasten, in einem dezenten Dunkelblau angestrahlt werden und nicht übermäßig leuchten und daher auch in abgedunkelten Räumen nicht stören. Tagsüber schalten wir die Beleuchtung auf Wunsch einfach per Sondertaste ab.

Ein Problem, das häufiger bei günstigen Tastaturen auftritt, kennt die G105 nicht, das sogenannte »Ghosting«. Mit dem Begriff wird das unbeabsichtigte Auslösen nichtgedrückter Tasten bezeichnet, wenn mehr als ein oder zwei Tasten gleichzeitig gedrückt werden. In Spielen kann das zu ungewünschten Konsequenzen führen, wie etwa dem eigenen frühzeitigen Bildschirmtod in Ego-Shootern wie Battlefield 3 oder gar dem aller Mitspieler, beispielsweise in MMOs wie World of Warcraft .

Logitech G105 : An der Rückseite hat Logitech Kabelführungen untergebracht, um beispielsweise Maus und Headsetkabel aufgeräumt zu verlegen. An der Rückseite hat Logitech Kabelführungen untergebracht, um beispielsweise Maus und Headsetkabel aufgeräumt zu verlegen.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (37) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar beren2707
beren2707
#1 | 25. Aug 2012, 17:27
Habe die MW3 Fassung mal vor ein paar Monaten im Media Markt für 19€ mitgenommen. Eine solide Tastatur (wer verbiegt seine Tastaturen eigentlich?), die Beleuchtung ist gut. Der Tastendruck ist allerdings sehr schwammig und leichtgängig, ein schwächeres Rubberdome-Modell eben. Fürs Spielen zwar allemal geeignet, trotzdem nutze ich weiterhin meine Meka; die G105 MW3 liegt als günstiger Ersatz im Schrank. Für die momentan geforderten 30-40€ ist die Tastatur fürs Geleistete aber zu teuer, da gibts bessere Alternativen wie die X4 etc.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Leeotas
Leeotas
#2 | 25. Aug 2012, 17:55
was ist ein "Tastat"?
Klingt abgeschnitten...
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Pigeon
Pigeon
#3 | 26. Aug 2012, 01:09
Warum sind sogenannte Gaming Tastaturen so furchtbar stillos hässlich?
rate (22)  |  rate (2)
Avatar Kuomo
Kuomo
#4 | 26. Aug 2012, 01:12
Bin zwar zufrieden mit meiner G110, aber wer was günstigeres sucht wird damit sicher glücklich.
Mit Logitech kann man generell wenig falsch machen.
rate (9)  |  rate (1)
Avatar buergerkneifer
buergerkneifer
#5 | 26. Aug 2012, 01:12
Bei der Beschreibung des 3. Bildes(Rückseite): halt/hat.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar TaishiTaisen
TaishiTaisen
#6 | 26. Aug 2012, 02:04
Ich kauf nur noch Tastaturen die unter der Leertaste Zusatztasten haben. Ist wirklich extrem hilfreich bei so gut wie allen Spielen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar 486er
486er
#7 | 26. Aug 2012, 02:59
Scheinen ja noch einige GW2 Spieler online zu sein ;)
rate (1)  |  rate (7)
Avatar dereric
dereric
#8 | 26. Aug 2012, 05:13
Leute, ich hab die Tastatur vor MONATEN für 19€ bei Mediamarkt in der COD Version gekauft und ihr macht JETZT nen Test!?

Geil

Mein Fazit
+ Gute haptik
+ Windowstaste kann ausgeschaltet werden

neutral: Funktionstasten für Audio und Video (Ton aus, laut, leise, Lied vor, stop, zurück, pause)

- Makros kaum zu gebrauchen weil scheiße einzustellen
- Tastenbeleuchtung eindeutig zu dunkel (Stufe 2)
- Kein USB Port für meine Maus...
- Füße für die höhe schon beim ersten mal aufstellen zerbrochen (wahrscheinlich pech gehabt, sollte dennoch nicht passieren...)
- farblich abgesetzte WASD und Pfeiltasten sinnlos, da Otto Normal Zocker die Tasten auch mit verbundenen Augen in dunkeln mit an den Rücken festgebundenen Fingern finden kann...
- "Fugen" für Mauskabel recht sinnlos. Meine G500 rutscht immer raus weil:
1. Querschnitt wohl zu klein
2. Stoffgeflecht statt gummierung
- Call of Duty...

Zur WERTUNG (83%)

"kein Sperrfunktion für Windows-Taste"

Doof im Kopf? :D dass ist die Taste LINKS neben dem Call OF Duty Logo bzw. neben der Taste für die Lichteinstellung
UND DAS BESTE AN DER SPERRTASTE. DIE LEUCHTET SOGAR WENN MAN SIE GEDRÜCKT HAT...
rate (14)  |  rate (9)
Avatar Invyr
Invyr
#9 | 26. Aug 2012, 07:48
Zitat von rob81:
Unter der Leertaste? Da sind die Hände ? Oo

Nein da wo die besagten (3-5)tasten sind, befinden sich die Daumen und das ist tatsächlich sehr hilfreich. Das ist das einzige was ich bei meiner X4 vermisse, aber um eine neue tasta zu kaufen funktioniert sie einfach noch zu gut.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar XKL1
XKL1
#10 | 26. Aug 2012, 08:20
Danke und schöner Test, aber es sind sehr seeeeeeeehr viele Rechtschreibfehler drin. Wirklich sehr viele, ansonsten sag ich ja eh nie was (z.B. Medienbelugung).
rate (4)  |  rate (1)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten