Playstation-Besitzer schwören auf Sonys Vorzeige-Gamepad Dual Shock, PC-Spieler mussten sich bislang mit Kopien wie Logitechs Dual Action Pad zufrieden geben. Mit dem S-Joy-Adapter von Titanium können Sie das Original-Dual Shock mit einem freien USB-Port Ihres Rechners verbinden. Der Spielkomfort des Playstation-Pads kostet zudem nicht die Welt: Wenn Sie zum Adapter (15 Euro) zusätzlich das exzellente Dual Shock für 20 Euro in den Einkaufswagen packen, kommt das gerade mal 5 Euro teurer als das Logitech-Pendant. Nachdem Sie Dual Shock und S-Joy an den USB-Port gestöpselt haben, erkennt Windows das Gerät selbstständig. Wenn Sie die Rumble Funktion des Sony-Pads nutzen
wollen, müssen Sie allerdings die Software von der beiliegenden Diskette installieren. Neben dem Dual Shock-Pad können Sie auch weitere Playstation-Peripherie wie Lenkräder oder sogar Tanzmatten an Ihren Spielerechner anschließen.

Im Test überzeugt uns der S-Joy: Die Installation geht einfach und in Sekundenschnelle von der Hand. Beide Analogsticks arbeiten korrekt kalibriert und sehr präzise. InLegacy of Kain: Defiancefolgt Vampir-Zombie Raziel unseren Anweisungen millimetergenau, und bei NHL 2004 schlenzen wir den Puck gefühlvoll am Goalie vobei.