Thrustmaster Firestorm Dual Power : Neuester Spross in der Gamepad-Familie von Thrustmaster ist das Firestorm Dual Power. Wie der Name schon andeutet, hat das Gerät zwei Motoren, durch die Sie mittels Force-Feedback Erschütterungen im Spiel spüren können. Das Gamepad besitzt neben dem Steuerkreuz noch zwei analoge Joysticks sowie weitere zwölf programmierbare Tasten. Alle Funktionen von Sportspielen finden so bequem auf einer der Tasten Platz. Die kompakte und stabile Spielsteuerung verfügt über einen USB-Anschluss.

Den GameStar-Test durchläuft das Firestorm Dual Power mit Bravour. Sämtliche Steuerelemente sind leicht zu erreichen, dank gummierter Oberfläche liegt das Pad sehr gut in der Hand. Die beiden analogen Steuerknüppel sind aber recht glatt. Besonderheit sind zwei Knöpfe an der Unterseite, die Sie mit den Mittelfingern betätigen müssen. Dadurch können Sie bis zu fünf Buttons gleichzeitig drücken und dabei noch steuern. Die beiden Hörner sind überdurchschnittlich dick, wodurch die Hände leicht verkrampfen. Aufgrund der vielen Einsatzmöglichkeiten und seines innovativen Knopfkonzepts erreicht das Firestrom Dual Power Platz 2 unserer Bestenliste.

(hs) (Getestet in Ausgabe 2/01)