Microsoft Sidewinder FFB 2 : Der Sidewinder Force Feedback 2 besitzt acht gut erreichbare Knöpfe und einen Cooliehat. Vier Buttons befinden sich direkt am Hebel, die übrigen an der Basis. Sie sind allesamt gut zu erreichen, die vier unteren könnten etwas größer sein. Der Hebel ist in sich drehbar und sehr ergonomisch. Die Handauflagefläche ist etwas klein bemessen. Den Schubregler können Sie bei Benutzung der vier Knöpfe an der Basis nur unkomfortabel mit dem Daumen bedienen. Der Schubregler ist viel zu leichtgängig, eine Feindosierung der Drossel nur schwer möglich. Außerdem fehlt eine eindeutige Skalierung. Dafür gibt es im GameStar-Praxistest Punktabzug. Dennoch ist der Gesamteindruck noch gut. Vor allem die heftigen Force-Feedback-Effekte beeindrucken.

Der Anschluss des Sidewinder Force Feedback 2 erfolgt über den USB-Port. Der Joystick ist insgesamt sehr stabil und standfest, wirkt aber aufgrund des integrierten Netzteiles recht klobig. Mit diesem Aussehen steht der Neue in der Tradition seines Vorgängers, den er aber nicht vom Thron stoßen kann. Mit den erbrachten Leistungen erreicht der Sidewinder Force Feedback 2 in unserer Bestenliste Rang 4.

(hs) (Getestet in Ausgabe 12/00)