Gravis Eliminator Precision Pro : Positiv fällt am Eliminator Precision Pro auf, dass er sich entweder am USB- oder am Gameport anschließen lässt und sich unterhalb des Cooliehat ein Scroll-Button befindet, der im Spiel den Waffenwechsel erleichtert. Der in sich drehbare Hebel kann bei Bedarf mit einer Schraube fixiert werden. Einzigartig ist der Precision-Knopf des Eliminator Precision Pro. Damit aktivieren Sie einen Präzisionsmodus für erhöhte Zielgenauigkeit.

Der Joystick besitzt sieben Knöpfe und einen weniger stabil wirkenden Trigger. Der Joystick hat sehr große Steuerungswege, wodurch das Spielen anstrengend wird und die Präzision leidet. Um das auszugleichen, gibt es viele Einstellmöglichkeiten wie Empfindlichkeit und Beschleunigung. Ein guter Ansatz, doch wird die Konfiguration dadurch unnötig kompliziert. Zudem fehlt dem Gerät die nötige Standfestigkeit bei heftigen Bewegungen. Durch die mäßige Verarbeitung wirkt der Eliminator Precision Pro zudem etwas billig. Alles in allem erreicht der Eliminator Precision Pro nur aufgrund der guten Ausstattung und Ergonomie noch eine bessere Gesamtbewertung als befriedigend.

(hs) (Getestet in Ausgabe 12/00)