Microsoft Precision Racing Wheel : Rein äußerlich gleicht das Sidewinder Precision Racing Wheel seinem Force-Feedback-Bruder enorm. Beim Lenkrad wird jedoch vollständig auf eine Gummierung verzichtet. Dafür verfügt es ebenfalls über die ergonomische Form. Der unbequeme und störende Spalt im Lenkradkranz ist auch bei diesem Modell vorhanden. Das Lenkrad verfügt über sechs leicht bedienbare Knöpfe und zwei zusätzliche Schaltwippen. Letztere sind jedoch sehr klein und damit schwer zu erreichen. Dank des einfachen Befestigungs-Mechanismus mit nur einer Schraubzwinge können Sie das Lenkrad sehr einfach und ohne großen Zeitaufwand montieren. Mit dieser Konstruktion ist das USB-Gerät enorm stabil und hält auch starken Lenkbewegungen stand. Auch die gut zu bedienenden Pedale bleiben standfest.

Im Praxistest zeigt das Sidewinder Precision Racing Wheel hohe Präzision und Leichtgängigkeit. Das Lenkrad liegt stets sehr gut in der Hand, auch wenn der Griff ins Plastik manchmal ein wenig unangenehm ist. Die kleinen Schaltwippen gestalten das Fahrgefühl ungemütlich, da Sie sehr leicht den Kontakt zu Ihnen verlieren. Alles in allem handelt es sich aber um eine ordentliche und mit 150 Mark auch günstige Fahr-Hilfe.

(hs) (Getestet in Ausgabe 10/00)