Thrustmaster 360 Modena Pro : Auffällig prangt in der Mitte des Thrustmaster 360 Modena Pro das Ferrari-Emblem. Dank weicher Rundum-Gummierung ist das Lenkrad abrutschsicher und liegt perfekt in der Hand. Generell liegt die Verarbeitungs- und Bedienungsqualität auf hohem Niveau. Im Cockpit finden zwei Knöpfe, ein Cooliehat, ein Steuerkreuz, zwei Schaltwippen und sogar noch ein großer Schaltknüppel Platz. Der Anschluss erfolgt über den USB-Port. Hohe Standfestigkeit und Abrutschsicherheit zeichnen die Pedalerie aus. Manko ist die zu leichtgängige Feder des Gaspedals, die bei zu großer Belastung reißen kann. Die Befestigung ist leicht zu montieren und hält das Lenkrad bombenfest am Tisch. Dabei sollten Sie die Schrauben nicht zu fest anziehen, ihnen drohen sonst ernsthafte Beschädigungen.

Auch in unserem Test macht das Lenkrad eine gute Figur. Die Wippschalter lassen sich einfach bedienen, das Steuerrad arbeitet sehr präzise. Je stärker Sie einschlagen, desto höher ist auch der Kraftaufwand: Die Gegenkraft wird ab etwa 45 Grad jedoch etwas zu stark. Auch ohne Force-Feedback fährt das 360 Modena Pro auf Platz 3 unserer Kaufempfehlungsliste.

(hs) (Getestet in Ausgabe 2/01)