Die Wireless Laser Mouse 6000 von Microsoft ist nicht die kabellose Variante der in GameStar 11/2005 zum Preis-Leistungs-Sieger gekürten Laser Mouse 6000. Sowohl der 1.000 dpi scharfe Sensor als auch die Form des Funknagers sind neu. Die Wireless Laser Mouse 6000 liegt gut in rechten Händen, wiegt inklusive der zwei benötigten AA-Batterien, die laut Microsoft für sechs Monate reichen, aber schwere 155 Gramm. Die Verarbeitung ist sehr gut und alle fünf Tasten arbeiten präzise. Unverständlich: Das Mausrad besitzt keinerlei Rasterung - kontrollierte Waffenwechsel in Shootern verhindert es damit erfolgreich.

In Spielen überzeugt die Wireless Laser Mouse 6000 nur bedingt. Langsamere Titel steuern Sie zwar mit guter Präzision, sobald jedoch schnelle Reaktionen gefragt sind, reagiert Micosofts neue Funkmaus entschieden zu träge oder produziert nervige Aussetzer. Spieler fahren mit der kabelgebundenen Laser Mouse 6000 für 30 Euro deutlich präziser, als mit der 45 Euro günstigen Wireless Laser Mouse 6000.