Geiz ist... Sie wissen schon. Bei der Rush Mouse von Sharkoon passt der Slogan allerdings wie die Faust aufs Auge. Trotz des vergleichsweise niedrigen Preises von 25 Euro müssen Sie nicht auf eine variable Abtastrate verzichten. Mit einem bequem zu erreichenden Mausschalter wechseln Sie in vier Stufen zwischen 400 und 2.000 dpi. Das war es aber auch schon mit Extras: Gewichtsanpassung, Makrofunktion oder gar mehr als drei »richtige« Tasten suchen Sie vergeblich (Sie brauchen keinen Treiber). Dafür sprechen die vorhandenen Maustasten sehr präzise an, einzig das Scrollrad erfordert beim Drehen und Drücken zu viel Kraftaufwand.

Im Spielbetrieb glänzt die Rush Mouse durch höchste Präzision auch bei schnellsten Schwenks– ein geeignetes Mauspad vorausgesetzt. Denn auf dem MTW-Pad oder Glasunterlagen reagierte die Maus in unserem Test nur sporadisch. Die gummierte Oberfläche und die ergonomische Form sorgen stets für einen sicheren Halt – allerdings nur für Rechtshänder. Wer auf eine fette Ausstattung verzichten kann und mit der rechten Hand die Maus schubst, kann zugreifen.