Tests - Notebooks

GameStar liefert kritische Notebook-Tests und praktische Kaufberatung für Spieler mit hohem Qualitätsanspruch.

Cyber-System SX15 im Test

Schnelles Notebook mit vielen Anschlüssen – Referenz!

Schnelles Notebook mit schlichter Optik und vielen Anschlüssen, aber kurzer Akkulaufzeit. Der Preis geht für das Gebotene trotzdem insgesamt in Ordnung – Referenz!

Von Hendrik Weins |

Datum: 26.09.2008


Cyber-System SX15 : Keine Lämpchen, kein auffälliges Design. Das Äußere des knapp 1.800 Euro teuren SX15 von Cyber-System lässt keinen Rückschluss auf die Leistung zu. Unter der Haube arbeiten ein 2,6 GHz schneller Core 2 Duo T9600, 3,0 GByte Arbeitsspeicher und eine Geforce 9800M GT mit 512 MByte Videospeicher. Cyber- System verzichtet auf einen werbewirksamen Full-HD-Bildschirm und passt die Auflösung an die Leistungsfähigkeit an – mit mehr als den 1680x1050 Pixeln des 15,4-Zoll-Monitors wäre das SX15 auch überfordert.

In der nativen Auflösung mit hohen Details und im DirectX-10-Modus läuft Crysis mit ruckligen 19,4 Bildern pro Sekunde, da helfen nur niedrigere Einstellungen. Besser sieht es in Call of Duty 4 aus: Die Leistung genügt in 1680x1050, maximalen Details und vierfacher Kantenglättung für 46,2 fps. Damit liegt das SX15 gleichauf mit dem Alienware Area51 m15x mit einer Geforce 8800 GTX (Test in 07/08, 86 Punkte). Im Akkubetrieb bricht die Leistung um die Hälfte ein – dennoch geht dem SX15 bereits nach 60 Minuten ohne Steckdose der Saft aus. Dafür glänzt das Notebook bei der Ausstattung. Ein externer SATAAnschluss, HDMI und ein DVI-Port für einen externen Monitor sind mit an Bord.

Diesen Artikel:   Kommentieren (7) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar rolitheone
rolitheone
#1 | 26. Sep 2008, 16:09
Hab persönlich noch keinen Lapotp mit "FULL hd" display (1920x1080 pixel) gesehen... meintest du etwa "HD-READY"?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Theedee
Theedee
#2 | 26. Sep 2008, 16:19
Zitat von rolitheone:
Hab persönlich noch keinen Lapotp mit "FULL hd" display (1920x1080 pixel) gesehen... meintest du etwa "HD-READY"?


Mein Vater hat ein 17Zoll Notebook mit 1920er Auflösung, aber das ist wirklich verdammt winzig.
Der Name ist aber sau cool : WUXSGA+ WideUltraXtraSuper...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Binitec
Binitec
#3 | 26. Sep 2008, 20:41
Als Gamer sollte man wirklich zu einem Desktop PC greifen, sofern man nicht einen Job hat bei dem man jeden Abend in einem anderen Hotel übernachtet und Abends noch eine Runde zocken möchte. Für die 1800 Euro bekomme ich einen High End PC samt 24" TFT mit dem ich auch Crysis und zukünftige Spiele flüssig spielen kann.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar jemand84
jemand84
#4 | 26. Sep 2008, 21:10
Viele Anschlüsse? Hä? xD Wo? Was denn? Steht nichts von im Datenblatt und zu sehen ist davon auch nichts.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Dread
Dread
#5 | 27. Sep 2008, 19:00
Zitat von Binitec:
Als Gamer sollte man wirklich zu einem Desktop PC greifen, sofern man nicht einen Job hat bei dem man jeden Abend in einem anderen Hotel übernachtet und Abends noch eine Runde zocken möchte.


Dem kann ich nur zustimmen, dazu kommt ja auch noch die meistens kleinere Laptoptastatur und das niedrig sitzende Display.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Theedee
Theedee
#6 | 28. Sep 2008, 12:33
Zitat von Binitec:
Als Gamer sollte man wirklich zu einem Desktop PC greifen, sofern man nicht einen Job hat bei dem man jeden Abend in einem anderen Hotel übernachtet und Abends noch eine Runde zocken möchte. Für die 1800 Euro bekomme ich einen High End PC samt 24" TFT mit dem ich auch Crysis und zukünftige Spiele flüssig spielen kann.


Ja, ich sehe mittlerweile sogar keinen Sinn mehr in den klassischen 15 Zoll Notebooks generell. Ein Notebook mit 12 Zoll und ein Rechner sind für mich das Optimum, zumal die Subnotebooks nicht mehr so teuer sind.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Lalo
Lalo
#7 | 26. Okt 2008, 11:15
Wenn man wirklich viel unterwegs ist ok, aber sonst nur Desktop, weil es geht auch mal ohne Zocken.

Ich bin gerade in Neuseeland für 6 MOnate, da hab ich mir nen Laptop gekauft, mit dem ich wenigstens ein bisschen Spielen kann. Bei mir wärkelt ne HD 2600 mit 256 MB. Das reicht, um CS:Source, CoD4 mit mittleren Einstellungen, Dawn of War und BF2 zu spielen.
rate (1)  |  rate (0)
1

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Tests > Notebooks > Cyber-System SX15
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten