Tests - Notebooks

GameStar liefert kritische Notebook-Tests und praktische Kaufberatung für Spieler mit hohem Qualitätsanspruch.

Asus G50V im Test

Spiele-Notebook mit sehr guter 3D-Leistung

Spiele-Notebook mit tollen Beigaben, sehr guter 3D-Leistung und solider Verarbeitung. Für 1.150 Euro verdienter Preis-Leistungs-Sieger!

Von Florian Klein |

Datum: 02.11.2008


Asus G50V : Cleverer Mix aus starker 3D-Leistung, guter Verarbeitung sowie tollen Zugaben für Spieler. Mit dem G50V zielt Asus auf mobile Spieler. Daher gehört neben einem stabilen Rucksack auch eine MX518-Maus von Logitech sowie ein Stereo-Headset von Steelseries zum Lieferumfang. Die 3D-Leistung stimmt dank der Geforce 9700M GT mit 512 MByte RAM sowie dem schnellen Core 2 Duo P8600 mit 2,4 GHz. Das 15,4-Zoll-Display bietet nur verhältnismäßig geringe 1440x900 Pixel, dafür spielen Sie in dieser Auflösung meist problemlos flüssig und mit optimaler Schärfe. Zudem gefallen uns die kräftigen Farben und die insgesamt scharfe Darstellung.

Die Verarbeitung ist stabil und ohne Problemstellen; die Tastatur arbeitet präzise und hat einen angenehmen Druckpunkt. Im Desktop-Betrieb bleibt das Asus G50V leise, nur in Spielen wird das Kühlsystem leicht hörbar. Größter Kritikpunkt: Wer das Notebook mit externen Erweiterungskarten aufrüsten will, scheitert aufgrund des fehlenden Expresscard-Slots. Im Konkurrenzvergleich fehlt außerdem ein Blu-ray-Laufwerk. Wem das egal ist, spielt mit dem Asus G50V für 1.150 Euro sehr günstig und bekommt tolle Beigaben – klarer Preis-Leistungs-Sieg!

Diesen Artikel:   Kommentieren (11) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Freischwimmer
Freischwimmer
#1 | 02. Nov 2008, 10:37
Allerdings sollte man bei Asus bedenken das deren Service bei Problemen in letzter Zeit immer wieder mit negativen Schlagzeilen aufgefallen. Das sollte man im Hinterkopf behalten.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Freischwimmer
Freischwimmer
#2 | 02. Nov 2008, 10:39
Hey cool ich hab es geschafft ein Kommentar zu posten bevor der Beitrag überhaupt auf der Webseite erscheint.
rate (6)  |  rate (5)
Avatar Thoran-Crow
Thoran-Crow
#3 | 02. Nov 2008, 11:02
"- Akkulaufzeit"
und das heißt jetzt 2h, 4h oder was?

mit 2,8kg ist das Teil auf jeden fall sau leicht für ein Spiele Laptop. Mein 14" Laptop was nach aktuellem Stand Spiele untauglich ist wiegt ganze 2,6kg.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar CommanderMAS
CommanderMAS
#4 | 02. Nov 2008, 11:15
- Akkulaufzeit heißt: 6 Zellen Li-Ionen Akku, was sich in Spielen in deutlich unter 2 Stunden umrechnet.

Mein 15,4" Notebook hat aber auch nur 2,7kg und ist genauso Spieletauglich, eher noch mehr weil 9 Zellen Li-Ionen Akku. Das Teil schafft auf Akku 2 Stunden Crysis auf High :D
rate (0)  |  rate (5)
Avatar Protheus
Protheus
#5 | 02. Nov 2008, 12:16
Naja, einen besseren Akku könnte es womöglich noch zusätzlich zu kaufen geben, wenn man denn bei einem Spielenotebook auf die Akkulaufzeit achtet.

Eine Frage die unbeantwortet bleibt ist, ob das Ding im Akkubetrieb die Grafikleistung drosselt. Sieht nicht danach aus laut Testbericht, was eigentlich wieder ein Pluspunkt ist.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar weazle
weazle
#6 | 02. Nov 2008, 12:29
die bewertung bleibt mir schleierhaft:
fast 1200€ für hardware der vorletzten generation- und dann auch noch für gamer...

nun wenn ich games zocken will, kriege ich für das gleiche geld nen high-end system + riesen monitor + gaming maus, tastatur und 5.1 headset...

aber gut, wenn man unbedingt geld aus dem fenster werfen will, um dann unzufrieden zu sein, dass man keine steckkarten austauschen kann- wieso nicht? wems gefällt xD
rate (3)  |  rate (29)
Avatar Stc
Stc
#7 | 02. Nov 2008, 14:30
Ausstattung:
- zwangsgebuendeltes Windows (KO Kriterium)
rate (2)  |  rate (3)
Avatar bjoXsaint
bjoXsaint
#8 | 02. Nov 2008, 18:55
Zitat von Stc:
Ausstattung:
- zwangsgebuendeltes Windows (KO Kriterium)


Kein Problem?!? Dann mach doch einfach Linux drauf und freu dich. Kannste ja auch so viele Spiele mit zocken...
rate (3)  |  rate (0)
Avatar GSF
GSF
#9 | 02. Nov 2008, 21:49
Zitat von weazle:
die bewertung bleibt mir schleierhaft:
fast 1200€ für hardware der vorletzten generation- und dann auch noch für gamer...

nun wenn ich games zocken will, kriege ich für das gleiche geld nen high-end system + riesen monitor + gaming maus, tastatur und 5.1 headset...

aber gut, wenn man unbedingt geld aus dem fenster werfen will, um dann unzufrieden zu sein, dass man keine steckkarten austauschen kann- wieso nicht? wems gefällt xD




Ich finde das gesamtpaket (samt Preis) schon sehr gut. Man muss ja auch bedenken: Bei einem Notebook ist die Peripherie samt Monitor und Tastatur immer schon komplett dabei, bei diesem hier wird noch eine MX518-Maus beigelegt und (was im Test nicht erwähnt wird afaik) ein Steelseries Siberia-Headset) Was dann vom Preis noch übrig bleibt (abzüglich natürlich des OS) geht für die Hardware aus meiner Sicht mehr als in Ordnung
rate (5)  |  rate (0)
Avatar CurrentlySleepless
CurrentlySleepless
#10 | 03. Nov 2008, 08:12
Das mit dem negativen Service würde ich mir bei ASUS echt gut überlegen! Bei meinem F3JM ist die Farbe des Case nach 3 Monaten an den Handauflagen abgegangen: Laut ASUS ein ganz normaler Verschleiß und kann nur kostenpflichtig repariert werden!

Des Weiteren gibt es z.B. für die Z53s Series keinen einzigen Treiber bei ASUS. Dabei ist das ein ASUS Laptop! Man hört auch immer wieder dass ASUS RAM's verbaut, die sich mit so gut wie keinem anderen Modul vertragen. Bei ASUS Mobiles würde ich mir das echt 2x überlegen!
rate (1)  |  rate (2)

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Tests > Notebooks > Asus G50V
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten