Tests - Notebooks

GameStar liefert kritische Notebook-Tests und praktische Kaufberatung für Spieler mit hohem Qualitätsanspruch.

Samsung X460 im Test

Test: Sehr leichtes 14-Zoll-Notebook

Sehr leichtes und mobiles 14-Zoll-Notebook mit guter Tastatur und akzeptabler Akkulaufzeit, allerdings zu wenig Leistung für aktuelle Spiele.

Von Hendrik Weins |

Datum: 27.08.2009


Samsung X460 : Ein wenig unfair ist der Vergleich schon, denn schließlich tritt das X460 mit einer schwachbrüstigen Geforce 9200M GS gegen hochgezüchtete GTX-Boliden an. Doch das 1.300 Euro teure Samsung-Notebook hat andere Vorzüge als pure Spieleleistung, zumal weniger hardware-hungrige Titel durchaus ruckelfrei laufen. Call of Duty 4 läuft in der nativen Auflösung von 1280x800 und niedrigen Details immerhin annähernd spielbar, Adventures wie The Book of Unwritten Tales genießen Sie hingegen auch in voller Grafikpracht stets flüssig. Denn abgesehen von der Geforce 9200M GS ist das X460 nicht schlecht ausgestattet. So sorgt ein 2,4 GHz schneller Core 2 Duo P8600 zusammen mit 4,0 GByte Arbeitsspeicher für genügend Leistung im Alltag. Ebenso alltagstauglich sind Gewicht (1,8 Kilo), Akkulaufzeit (75 Minuten) sowie die kompakten Ausmaße – ein GameStar-Heft ist nur ein paar Zentimeter schmaler. Vielschreiber freuen sich über die gelungene Tastatur, auch wenn platzbedingt ein eigener Nummern-Block fehlt.

Schelte fängt sich hingegen das Display ein. Zwar leuchtet der LED-Bildschirm ausreichend stark und lässt sich sogar um 180° neigen, allerdings verfälschen schon minimale Kopfbewegungen die Farben. Neben dem Notebook und einer samtähnlichen Hülle finden Sie keine weiteren Extras im Karton. Wenn Ihnen Gewicht und kompakte Maße wichtiger sind als reine Spiele-Leistung, ist das X460 einen Blick wert.

Diesen Artikel:   Kommentieren (9) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar areaS-4
areaS-4
#1 | 27. Aug 2009, 22:15
Also die Akkulaufzeit ist alles andere als akzeptabel. 75 Minuten, das ist doch ein Witz, oder?
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Piedmon
Piedmon
#2 | 27. Aug 2009, 22:52
Wann lernen die Firmen endlich, dass bei 4gb RAM kein 32bit Betriebssystem mehr dabei sein sollte. Kann man wieder die Hälfte des Rams vergessen...
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Solidus Snake
Solidus Snake
#3 | 27. Aug 2009, 23:33
Zitat von Piedmon:
Wann lernen die Firmen endlich, dass bei 4gb RAM kein 32bit Betriebssystem mehr dabei sein sollte. Kann man wieder die Hälfte des Rams vergessen...


Wiso?
3GHz gehen doch.
Mein Win XP hat erkennt auch 3 GHz bei vorhandenen 4GHz.
rate (0)  |  rate (11)
Avatar Andi030
Andi030
#4 | 28. Aug 2009, 00:35
Mhh ganz ehrlich dan hol ich mir 100 mal lieber einen macbook pro 13" mit der nem schnellerem prozessor ner besseren graka , besseres design(jaja ist geschmacks sache) und längerem akku!


mhh das hab ich ja auch gamacht! :)
rate (0)  |  rate (5)
Avatar Andi030
Andi030
#5 | 28. Aug 2009, 00:36
ach und was ich vergessen hab, FÜR DEN SELBEN PREIS EIN BESSERES NOTEBOOK! WO AUCH windows drauf läuft!
rate (0)  |  rate (3)
Avatar 486er
486er
#6 | 28. Aug 2009, 00:47
"Ein wenig unfair ist der Vergleich schon..."

Unfair ist der falsche Begriff. Sinnlos würde es besser treffen.

Das nächste mal bitte 'n Bus 'n Lkw und 'n Toaster nach CO2 Ausstoß vergleichen...
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Smokekingz
Smokekingz
#7 | 28. Aug 2009, 10:40
Zitat von Solidus Snake:
Zitat von Piedmon:
Wann lernen die Firmen endlich, dass bei 4gb RAM kein 32bit Betriebssystem mehr dabei sein sollte. Kann man wieder die Hälfte des Rams vergessen...


Wiso?
3GHz gehen doch.
Mein Win XP hat erkennt auch 3 GHz bei vorhandenen 4GHz.

$
was redest duh hier von ghz???? gb wenn schon

und ein 32bit system erkennt 3 gb das ist richtig also kann mann ein gb vergessen.

ich finde diesen laptop kann mann schon fast nicht mehr als aktuellen gamer laptop bezeichnen absolut untauglich....
rate (1)  |  rate (0)
Avatar wuselsurfer
wuselsurfer
#8 | 30. Aug 2009, 14:30
Zitat von Smokekingz:
...
und ein 32bit system erkennt 3 gb das ist richtig also kann mann ein gb vergessen.
....


Geht's schon wieder los?

Ein 32-bit Betriebssystem erkennt 2 hoch 32 = 4.294.967.296 = 4 GB Adressen.
Da der Speicher byteweise verwaltet wird sind das GENAU 4 GB.
Der verwendbare freie Speicher resultiert aus der Gesamtmenge-(vom Betriebsystem verbrauchte Menge).

Bei XP32 sind das meist 3,3 GB.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Theedee
Theedee
#9 | 01. Sep 2009, 10:11
Zitat von wuselsurfer:
Zitat von Smokekingz:
...
und ein 32bit system erkennt 3 gb das ist richtig also kann mann ein gb vergessen.
....


Geht's schon wieder los?

Ein 32-bit Betriebssystem erkennt 2 hoch 32 = 4.294.967.296 = 4 GB Adressen.
Da der Speicher byteweise verwaltet wird sind das GENAU 4 GB.
Der verwendbare freie Speicher resultiert aus der Gesamtmenge-(vom Betriebsystem verbrauchte Menge).

Bei XP32 sind das meist 3,3 GB.


Weildie Grafikkarte in der Regel 512MB unabhängig vom tatsächlich vorhandenen Grafikspiecher adressiert, und dann noch die Soundkarte ein bisschen,...... Ist aber auch total egal, weil Windows XP sowieso nur in der Lage ist einer Anwendung 2GB zuzuordnen, außer man hilft da selber nach.
rate (1)  |  rate (1)
1

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Tests > Notebooks > Samsung X460
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten