Altec Lansing ATP5 : Mit seinen formschönen Satelliten-Lautsprechern setzt Altec Lansing einen optischen Akzent auf dem Schreibtisch. Die vier 2-Wege-Satelliten des ATP5-Systems enthalten zwei Hochtöner sowie einen Mitteltöner im Gehäusefuß. Insgesamt liefern sie eine Leistung von 35 Watt. Der Subwoofer mit eingebautem Verstärker im Holzgehäuse macht mit 45 Watt mächtigen Druck. Sämtliche Anschlüsse befinden sich im Bassgehäuse. Neben zwei Klinkenbuchsen für analoge Signale finden Sie zwei Koaxial-Eingänge für digitale Quellen. Allerdings hat der Hersteller auf optische S/PDIF-Buchsen verzichtet, sodass sich der Digitalausgang vieler 4-Kanal-Soundkarten nicht nutzen lässt.

Im Klang gefiel uns das Set gut, selbst bei geringer Lautstärke hörten wir klare Höhen und wuchtige Bässe. Bei vollem Pegel verzerrt der Subwoofer und neigt zum Dröhnen. Die Steuerzentrale befindet sich im rechten Frontsatelliten und funktioniert digital. So können Sie die Gesamtlautstärke, den Bass, die Mitteltöne und die Surround-Balance bequem vom Tisch aus regulieren. Es fehlt jedoch der Balance-Regler zwischen rechtem und linkem Kanal.

(tk) (Getestet in Ausgabe 11/01)