Für etwa 150 Euro beliefert Sie das Inspire 5.1 5300 gleich aus sechs Schallquellen: Neben fünf Satelliten-Boxen gehört auch ein Subwoofer im Holzgehäuse zum Sound-Sextett. Die beiden Front-Lautsprecher sowie den Center-Speaker verbinden Sie über zwei Meter lange Zuleitungen mit dem Basswürfel, für die rückwärtigen Schallwandler gibt es fünf Meter Spielraum. Lautstärke und Balance passen Sie über eine Kabel-Fernbedienung an. Ein Regler am Subwoofer lässt Ihnen die Wahl zwischen mehr oder weniger Basspräsenz.

Im Hörtest gefiel uns das Inspire 5.1 5300 durch seine dynamische Wiedergabe und die räumliche Darstellung akustisch spektakulärer Spielszenen. Auch leise Geräusche waren sehr gut ortbar, wuchtige Bassattacken verdaut der kompakte Tieftöner klaglos. Für akustisch anspruchsvolle Spieler ist das Creative-Sextett eine ausgesprochen gute Wahl. DVD-Freaks werden eher zu einem vollwertigen Dolby-Digital- oder DTS-System greifen. Allerdings bedarf es für deutlich besseren Klang inklusive digitaler Signalverarbeitung des Sprungs in eine höhere Preisklasse: Um die 300 Euro sind für solch ein System fällig.

Link:www.europe.creative.com