Die schlanken Satelliten des I-Trigue 5600 stehen auf soliden Metallfüßen und bieten trotz ihrer geringen Größe gleich drei Membranen Platz. Zwei Meter lange Kabel an den vorderen Satelliten beschränken den Einsatz des Creative-Systems auf den Platz vor dem Spiele-PC. Speziell Clan-Spieler profitieren von der Kabelfernbedienung, die auch den Anschluss eines Headset erlaubt. Zudem schalten Sie das I-Trigue 5600 damit bequem an und aus und regeln Bass- und Gesamtlautstärke.

Die drei Lautsprecher pro Satellit verhelfen dem I-Trigue 5600 zu einer ausgezeichneten räumlichen Abbildung. Komplexe akustische Szenarien erreichen fein aufgelöst Ihre Ohren. Selbst mit hoher Lautstärke klingen die Mini-Lautsprecher noch weitgehend originalgetreu. Rummst es in Spielen mit ordentlich Druck aus dem Subwoofer, mangelt es aber deutlich an Präzision und Dynamik. Wer ein schickes System mit geringem Platzbedarf für kleine Räume sucht, greift beim I-Trigue 5600zu. Der Preis von 150 Euro ist aber unverhältnismäßig hoch.