HTC Vive Tech Corp : HTC gründet das neue Unternehmen HTC Vive Tech, das sich um innovative Technologien kümmern soll. HTC gründet das neue Unternehmen HTC Vive Tech, das sich um innovative Technologien kümmern soll.

Zum Thema Vive ab 21,99 € bei Amazon.de So manchem PC-Spieler ist HTC inzwischen wohl vor allem wegen des Virtual-Reality-Headsets HTC Vive ein Begriff, doch bis zur Entwicklung dieses Produkts war HTC vor allem für seine Smartphones bekannt. Vor einigen Monaten kamen bereits erste Gerüchte auf, dass HTC diese beiden Geschäftsfelder trennen möchte, doch damals hatte HTC im Person von CEO Cher Wang noch klar widersprochen.

Wie HTC nun aber gegenüber Investoren bekanntgegeben hat, hat HTC ein eigenes Tochterunternehmen namens HTC Vive Tech Corp. gegründet. Die Bezeichnung des Unternehmens macht schon klar, dass Virtual Reality zu den Schwerpunkten gehören wird. Offiziell soll sich das neue Unternehmen um »neue und innovative Technologien« kümmern.

Die Auslagerung soll sich nicht auf das Geschäft von HTC auswirken, doch anscheinend sehen das die Aktionäre des Unternehmens anders. Nach der Ankündigung sank die Aktie von HTC schlagartig um 10 Prozent und damit um den in Taiwan innerhalb eines Tages maximal erlaubten Anteil. Ein Grund für diesen Kurssturz dürfte sein, dass die Aktionäre der Ansicht sind, gerade das potentiell große Geschäft im Bereich Virtual Reality könnte komplett ausgelagert werden.

Das Smartphone-Geschäft von HTC war in den letzten Jahren nicht erfolgreich und die Produkte von HTC standen stets im Schatten von Anbietern wie Samsung oder auch LG. Daher sahen viele in Virtual Reality ein zweites und vielversprechenderes Standbein des Unternehmens. Die befürchtete Auslagerung in ein vielleicht irgendwann komplett eigenständiges Unternehmen würde diese Erwartungen zunichtemachen. Das neugegründete HTC Vive Tech gehört zu 100 Prozent Cher Wang, während ihr Ehemann zum Aufsichtsrat gehört. Beide hatten allerdings auch HTC gegründet.

Quelle: Androidauthority