Oculus Rift : EVE: Valkyrie wird jedem vorbestellten Oculus Rift beiliegen. EVE: Valkyrie wird jedem vorbestellten Oculus Rift beiliegen.

Eve Online gehört zu den langlebigen und erfolgreichen MMOs und die Entwickler bei CCP Games arbeiten schon lange an einem Multiplayer-Shooter-Ableger namens Eve: Valkyrie. Das Projekt entstand als Reaktion auf den Erfolg der Kickstarter-Kampagne für das Virtual-Reality-Headset Oculus Rift.

Damit gehört das VR-Spiel zu den Titeln, die vermutlich am längsten für das Headset entwickelt werden, auch wenn das Spielstudio anfangs nur 20 Prozent der Arbeitszeit dafür investierte. Wie die Entwickler nun bekanntgegeben haben, erhalten alle Vorbesteller des Oculus Rift Eve: Valkyrie gratis und haben damit nach dem Kauf zumindest direkt einen Titel, mit dem sie das VR-Headset ausprobieren können und der von den bisherigen Testern von Vorab-Versionen nicht nur als Vorführprojekt, sondern auch als Spiel gelobt wurde.

Auch Oculus-Gründer Palmer Luckey hat sich zu Eve Valkyrie geäußert. Es sei nicht nur eines der meisterwarteten VR-Spiele, sondern auch eines der ersten echten VR-Spiele. Es erfüllte das Versprechen des immersiven Spielens. In Eve: Valkyrie übernimmt der Spieler die Rolle eines Piloten, der sich in Weltraumschlachten stürzt. »Gegen deine Freunde (und Feinde) in Multiplayer-Weltraum-Dogfights anzutreten, ist der ultimative VR-Nervenkitzel und wir sind begeistert, mit CCP zusammenzuarbeiten, um dieses Erlebnis den Rift-Besitzern überall zu liefern«.

Road to VR hat auch ein Video veröffentlicht, das Gameplay aus der letzten Pre-Alpha zeigt, in der fünf gegen fünf Spieler antreten. Trotz der Bekanntgabe von CCP Games und Oculus VR ist noch immer nicht bekannt, wann die Vorbestellungen von Oculus Rift starten. Auf Twitter angesprochen hatte Luckey erst vor drei Tagen erklärt, er könne dazu noch nichts sagen.

Quelle: Road to VR